Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Fälscher setzen auf "falsche Fuffziger"
Brandenburg Fälscher setzen auf "falsche Fuffziger"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 31.12.2016
Falsche Euro-Noten. Quelle: Federico Gambarini (Archiv)
Potsdam

In Brandenburg ist im ersten Halbjahr dieses Jahres deutlich weniger Falschgeld entdeckt worden als im Vorjahreszeitraum. 610 Scheine wurden sichergestellt und damit 30 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2015, wie das Polizeipräsidium Brandenburg auf Anfrage mitteilte. Besonders auffällig war der Rückgang bei den 20-Euro-Scheinen: 430 Fälschungen waren es im 1. Halbjahr 2015, 131 im gleichen Zeitraum 2016. "Hier machte sich die im Herbst eingeführte Europaserie B bemerkbar", so die Polizei. Diese Banknoten gelten als fälschungssicherer.

Mit 394 Stück wurden weiterhin besonders viele "falsche Fuffziger" registriert (1. Halbjahr 2015: 417 Fälschungen). Auch aktuelle Fälle belegten, dass der Fünfziger der meistgefälschte Schein in Brandenburg bleibe. Vertrieben werde er zunehmend im "Darknet", berichteten die Ermittler. Das sind getarnte Internet-Bereiche.

Einen Ausrutscher nach oben gab es beim 500-Euro-Schein: von 5 auf 24 (2016) sichergestellte Fälschungen. "Diese Steigerung ist auf den Fund von 17 einfachen Kopiefälschungen in einer Mülltonne zurückzuführen", berichtete das Präsidium.

Von Klaus Peters

Brandenburg Öffentlichkeitsarbeit der Polizei - Keine pauschalen Tabus bei Polizeimeldungen

Was vermeldet die Polizei? Gibt es Tabus? Wann wird die Herkunft des Täters genannt? Und gibt es die Anweisung, Straftaten von Flüchtlingen nicht zu melden? Der Pressesprecher Polizeidirektion West, Heiko Schmidt, über die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei.

31.12.2016

Brandenburgs Gerichte melden Rekordstände bei den krankheitsbedingten Fehltagen. Besonders schlimm ist es an den Amtsgerichten. Die CDU macht die Stellensituation an den Gerichten dafür verantwortlich. Die Landesregierung will die Arbeit anders organisieren.

31.12.2016

Mehrere dutzend Polizeimeldungen erreichen täglich unsere Redaktion – und manchmal sind richtige Perlen darunter. Die MAZ erinnert an besonders kuriose Polizeieinsätze.

31.12.2016