Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Feuerwehr: Waldbrände aus der Luft bekämpfen – Technik fehlt
Brandenburg Feuerwehr: Waldbrände aus der Luft bekämpfen – Technik fehlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.06.2019
Die Einsätze machen die Feuerwehrleute zunehmend zu schaffen. Quelle: Bundespolizei Flugdienst
Berlin

Beim Kampf gegen Waldbrände fehlen nach Einschätzung des Deutschen Feuerwehrverbandes leistungsstarke und sofort einsetzbare Transporthubschrauber. „Wir haben keinen schnellen Zugriff auf Hubschrauber, die große Löschwasserbehälter transportieren können“, sagte der Vize-Verbandspräsident Hermann Schreck der Deutschen Presse-Agentur. Fliegende Technik sei bei der Bekämpfung großer oder schwer zugänglicher Brände sehr effektiv. „Gerade für Einsatzkräfte in munitionsbelasteten Gebieten wie in Brandenburg ist das auch sicherer.“

Trotz des vielen Regens gibt es keine Entwarnung: Vereinzelte Feuer brennen noch immer. Die Bundespolizei hat Luftaufnahmen der Waldbrände aufgenommen.

Feuerwehr hat keinen eigenen Löschhubschrauber

Hubschrauber müssen laut dem Verband bei Bundespolizei und Bundeswehr angefordert werden, die Feuerwehren haben keine eigenen. Teilweise stellten Landespolizeien wie in Bayern noch Hubschrauber bereit. Löschwasserbehälter gibt es bis zu einem Fassungsvermögen von 5000 Litern.

Bei der Bundeswehr sieht es schlechter aus

Während die Bundespolizei oft helfen könne, sehe es bei der Bundeswehr schlechter aus, sagte Schreck. Deren Hubschrauber, die 5000-Liter-Behälter zum Einsatz bringen können, „sind entweder nicht einsatzklar oder das Gerät ist im Ausland“.

„Es ist zu befürchten, dass Waldbrände noch zunehmen.“

Bundesweit machten den Feuerwehrleuten zunehmend naturbedingte Einsätze durch den Klimawandel wie Brände, heftige Gewitter oder Stürme zu schaffen, betonte Schreck. „Und es ist zu befürchten, dass Waldbrände noch zunehmen.“

Feuerwehr braucht Verlässlichkeit

Am besten wäre eine zentrale Stelle zur Anforderung von Hubschraubern, so Schreck. Das sei eine klassische Aufgabe, um die sich der Bund kümmern könnte. „Wir brauchen einen Partner, den wir anrufen können und wo wir sofort und gleich Hilfe beim Transport unseres Löschgeräts bekommen.“ Hier dürfe es zur effektiven Brandbekämpfung keinen Zeitverlust geben. Keiner der Beteiligten sei unwillig. „Aber wir brauchen Verlässlichkeit.“

Bundeswehr hilft, wenn Hilfskräfte erschöpft sind

Im April hatte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums betont, die Bundeswehr helfe nur dann aus, „wenn die zuständigen Hilfskräfte eben nicht mehr in der Lage sind, den Brand zu löschen, beziehungsweise nicht mehr in der Lage sind, genug Material und Personal an den Punkt zu bekommen, wo sie es brauchen“. Der Feuerwehrverband ist die Interessenvertretung von knapp 32 000 Berufsfeuerwehrleuten und rund einer Million Menschen in Freiwilligen Feuerwehren.

Mehr zu Waldbränden in Brandenburg

Auch 2019 droht für Brandenburg ein Waldbrand-Jahr zu werden. Alle Hintergründe zum Thema und aktuelle Entwicklungen können Sie auf unserer Themenseite nachverfolgen. Mehr lesen Sie außerdem hier:

Das bedeuten die Waldbrandgefahrenstufen

Karte: hier brennt es in Brandenburg

Landkreis warnt: Türen und Fenster geschlossen halten

Welche Folgen haben die Brände für den Wald?

Diese Waldbrände hielten die Feuerwehren 2018 in Brandenburg in Atem

Bildergalerie: So kämpft Brandenburg gegen die Flammen

Von RND/dpa

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) verteidigt trotz teils verheerender Waldbrände seine Linie bei der Brandbekämpfung. Die Leistungsfähigkeit des Brandschutzes in Brandenburg sei bundesweit zu Recht hoch anerkannt, sagt er im MAZ-Interview. Und er stellt klar, warum es auch in Zukunft vor allem auf die Freiwillige Feuerwehr ankommt.

11.06.2019

Wer auf ein baldiges Ende der Wildschwein-Invasion in Stahnsdorf und Kleinmachnow gehofft hat, ist enttäuscht. Die von Jägern geforderte Bogenjagd wurde untersagt. Was sind die Folgen? Was ist noch möglich?

11.06.2019
Brandenburg Fachkräfte-Special 2019 - Hilfe für die perfekte Bewerbung

Wie schreibt man eine gute Bewerbung? Mit dieser Frage können sich nicht nur Schulabgänger, sondern auch ältere Arbeitssuchende an ein Berufsinformationszentrum (BiZ) wenden und dort auch gleich die Bewerbungen schreiben. Kerstin Königsmann, Sachbearbeiterin im BiZ Potsdam, gibt wertvolle Tipps.

08.06.2019