Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Finanzlücke: Flughafen BER könnte noch mehr Geld brauchen
Brandenburg Finanzlücke: Flughafen BER könnte noch mehr Geld brauchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 02.12.2019
Der Flughafen BER wird aller Voraussicht nach teurer als geplant. Quelle: Günter Wicker
Berlin

Der Flughafen BER wird aller Voraussicht nach teurer als geplant. Finanz-Geschäftsführerin Heike Fölster sagte am Montag über die Frage zusätzlicher Kosten: „Die Zahl, die in der Presse stand, waren in Summe 800 Millionen (Euro). Wir haben in der letzten Rechnung gesagt, wir brauchen 500 Millionen. Es gibt noch weitere 300 Millionen als Delta“, sagte sie. „Wir sind in dem Prozess der Aufstellung eines neuen Businessplans.“ Damit bestätigte Fölster, was die „Bild am Sonntag“ bereits berichtet hatte. Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup sagte, es würden etwa 200 Mitarbeiter mehr benötigt, um den BER sicher betreiben zu können. Dazu kämen deutlich höhere Steigerungen des Baupreises als früher kalkuliert. Dagegen stünden positive Effekte wie mehr Erlöse durch etwas mehr Verkehr und aus eigenen Immobilien. „Wir sind in einem intensiven Abstimmungsprozess.“ Es gebe aber noch keine abschließende Zahl.

Von RND/dpa

Stundenlang misshandelten und demütigten die Angeklagten eine Frau. Um diese Straftaten anschließend zu vertuschen, stießen die beiden Frauen ihr Opfer in die eiskalte Oder. Am Montag fiel in dem Fall ein Urteil.

02.12.2019

Schüler dringen bei Gespräch auf mehr Klimaschutz und bekommen Lob von Minister Steinbach. Für Aktivisten, die sich den Tagebau-Blockaden von Ende Gelände anschlossen, haben sie Verständnis.

02.12.2019
Kommentar zu Klara Geywitz’ Zukunft in der SPD - Die Watschen galten Scholz

Mit der Bewerbung für den SPD-Vorsitz hat Klara Geywitz sich deutschlandweit einen Namen gemacht – mit der Niederlage im Mitgliedervotum wird sie gut leben können. Ein Kommentar von Ulrich Wangemann.

02.12.2019