Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Flammen in Lieberoser Heide weitestgehend gelöscht
Brandenburg Flammen in Lieberoser Heide weitestgehend gelöscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 14.09.2018
Bis zu 200 Einsatzkräfte waren in den vergangenen Tagen an den Löscharbeiten beteiligt. Quelle: Feuerwehr Cottbus/Facebook
Anzeige
Lübben

Der Großbrand in der Lieberoser Heide ist weitestgehend gelöscht. Das teilte der Landkreis Dahme-Spreewald am Freitag mit. Derzeit liefen noch restliche Löscharbeiten. Viele Einsatzkräfte seien aus dem Brandgebiet nördlich von Cottbus bereits abgezogen worden. Seit Tagen hatte es auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz gebrannt. Das Feuer hatte sich in der Nacht zu Mittwoch auf rund 200 Hektar ausgeweitet.

In der Nacht zu Freitag waren nur noch 20 Kräfte der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes im Einsatz gewesen. In den Tagen davor waren es bis zu 200. Am Freitagvormittag wurde die Einsatzstelle zurückgebaut, wie es weiter hieß. Zwei Lösch-Hubschrauber sollen noch vorsorglich in Bereitschaft bleiben. Es soll auch noch weitere Lageerkundungen in dem Gebiet geben. In der Lieberoser Heide hatte es in den Sommermonaten immer wieder gebrannt. Viele Flächen sind gesperrt, weil sich noch Munition im Boden befinden könnte. Das erschwert Löscharbeiten in dem Gebiet.

Von dpa