Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Floriane Herfurth ist die beste Schülerlotsin des Landes
Brandenburg Floriane Herfurth ist die beste Schülerlotsin des Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:29 13.11.2019
Floriane Herfurth aus Cottbus ist die beste Schülerlotsin Brandenburgs 2019. Quelle: Nadine Pensold
Anzeige
Cottbus

Um 6.10 Uhr klingelt der Wecker von Floriane Herfurth. Wenn die Elfjährige aus Cottbus zur Schule muss, heißt es früh aufstehen. Für ihr Frühstück nimmt sie sich dennoch gerne Zeit. Es gibt aber Tage, da muss das kürzer ausfallen. Dann packt die Sechstklässlerin neben ihrem Rucksack auch einen schwarzen Baumwollbeutel, schwingt sich aufs Fahrrad und ist bereits um kurz vor 7 in der Nähe ihrer Schule im Süden der Stadt.

An der Drebkauer Straße bezieht sie Stellung, schlüpft in eine neongelbe Weste, rückt die ebenso leuchtende Schirmkappe auf ihrem Kopf zurecht und nimmt eine Kelle in die Hand. Als Schülerlotsin sorgt die Elfjährige dafür, dass die Schüler der Sportbetonten Grundschule Cottbus an dieser Stelle morgens sicher über die Straße kommen.

Floriane Herfurth ist die beste Schülerlotsin Brandenburgs

Floriane Herfurth ist die zweitbeste Schülerlotsin Deutschlands und die beste in ganz Brandenburg. Die Sechstklässlerin hat an mehreren Wettbewerben teilgenommen, sich über den Cottbuser Stadtpokal der Schülerlotsen für den Landes- und dann den Bundeswettbewerb qualifiziert und sich so diese Titel sichern können. Aufgebaut sind die Wettbewerbe immer ähnlich: Zunächst gilt es, vorgegebene Szenarien zu lösen, um einen sicheren Überweg zu schaffen.

„Da werden zum Beispiel Geschwindigkeiten von Autos und Entfernungen geschätzt“, erklärt Floriane Herfurth. Neben der Praxis wartet ein Test, der in Teilen der theoretischen Führerscheinprüfung ähnelt. Zudem wird Wissen über den Schülerlotsendienst, Erste Hilfe aber auch Allgemeinwissen abgefragt – vom Namen des örtlichen Bürgermeisters über den Ministerpräsidenten bis hin zum Landeswappen.

Stolz auf das Ehrenamt

Als beste Schülerlotsin Brandenburgs war die Elfjährige zum Schuljahresbeginn und nach den Herbstferien im ganzen Land auf den Bannern der Verkehrswacht zu sehen, mit denen Autofahrer an Rücksichtnahme und Vorsicht im Straßenverkehr erinnert werden. Sie selbst habe auch ein solches Banner zu Hause, verrät sie, zum Aufhängen sei es aber viel zu groß.

Auf ihr Ehrenamt ist sie sehr stolz. „Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, Schülerlotse zu sein“, sagt die Sechstklässlerin, die noch eine weitere Leidenschaft hat: das Tanzen. Früher lernte sie die Schritte von Jive, Walzer und Cha-Cha-Cha in der Tanzschule, mittlerweile trainiert sie Jazzdance und Hip-Hop. Besonders, wenn sie die Lieder von Alvaro Soler hört, packt sie die Tanzlust.

Schülerlotsen sorgen für sichereren Schulweg

Ganz konzentriert ist sie, wenn sie zum Schülerlotsendienst antritt. Gut 25 Minuten dauert ihr morgendlicher Einsatz. Gemeinsam mit Mitschülern achtet sie darauf, dass Kinder erst dann über die Straße gehen, wenn der Weg sicher ist. In ihrer Ausbildung lernen die Schülerlotsen den Bremsweg der Fahrzeuge bei unterschiedlichen Witterungen zu berechnen und besonders in der dunklen Jahreszeit und bei Glättegefahr aufmerksam zu sein. „Wir haben nicht die Aufgabe eines Verkehrspolizisten. Wir helfen sicher über die Straße zu kommen und regeln nicht den Verkehr“, erklärt die Elfjährige.

Alles zum Thema „Sicherheit“

Im Herbst und Winter gibt es besondere Dinge zu beachten. Ist Ihr Haus einbruchssicher? Ist Ihr Auto fit für den Winter? In unserem Sicherheitsspezial informieren wir über diese wie über zeitlose Themen – und erklären zum Beispiel, wie Sie Ihre finanzielle Vorsorge jetzt optimieren können, welche Apps Sie lieber nicht auf Ihrem Smartphone lassen sollten und welche Kindersitze wirklich halten, was sie versprechen.

Erst wenn klar ist, dass der Weg frei ist und herannahende Autos in sicherer Entfernung sind, treten Floriane Herfurth und ihre Kollegen auf den gepflasterten Übergang, die Kelle hält sie in der rechten Hand. Die Straße wird für Fußgänger abgeriegelt. „Es macht mir Spaß, dass wir Menschen über die Straße helfen und Unfälle vermeiden. Aber es ist schade zu sehen, dass Eltern ihre Kinder auch über die andere Straßenseite schicken, wo wir nicht stehen“, bedauert die Sechstklässlerin.

Keine Unfälle an Einsatzorten mit Schülerlotsen

Der Einsatz der Schülerlotsen sorgt nachweislich für mehr Verkehrssicherheit vor den Schulen. Denn an Stellen, an denen der Übergang von den Ehrenamtlichen geregelt wird, sind seit vielen Jahren keine Schulwegsunfälle in Brandenburg mehr passiert, bestätigt die Landesverkehrswacht.

An der Cottbusser Grundschule engagieren sich zahlreiche Kinder über zwei Klassenstufen hinweg als Schülerlotsen. Dass Floriane daher nur zweimal in vier Wochen den Dienst übernehmen kann, findet sie nicht schlimm. „Es ist schön, dass wir so viele sind, weil sich dann auch mehr für die Sicherheit der anderen interessieren. Und für mich heißt das auch, dass mehr Tage bleiben, an denen ich viel Zeit zum Frühstücken habe.“

Von Nadine Pensold

Es ist eine wirtschaftspolitische Sensation und würde Tausende Arbeitsplätze schaffen. Der US-Elektroautobauer Tesla will in Brandenburg eine riesige Batteriefabrik bauen. Das kündige Firmenchef Elon Musk an. Als Standort ist offenbar eine Gewerbefläche in Grünheide (Oder-Spree) im Gespräch.

13.11.2019

In Berlin steigen die Mieten nur noch leicht, dafür geht es im Umland ab. Der Bauboom geht nur noch im Speckgürtel weiter – Berlin jedoch fällt zurück. Liegt es am Mietendeckel?

12.11.2019
Brandenburg Kommentar zur AfD in Brandenburg Riskanter Kirchenkampf

Jetzt legt sich auch die Brandenburger AfD mit den Kirchen an – in anderen Bundesländern wäre das deutlich gewagter als im mehrheitlich atheistischen Osten. Ein Kommentar von Ulrich Wangemann

12.11.2019