Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Flughafen BER Schönefeld ist Spitzenreiter bei Straftaten
Brandenburg Flughafen BER Schönefeld ist Spitzenreiter bei Straftaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 22.06.2018
(Symbolbild) Quelle: dpa
Schönefeld

Die Gemeinde Schönefeld bleibt bei Kriminalitätsdelikten Spitzenreiter im Landkreis Dahme-Spreewald. Nirgendwo in der Region werden mehr Straftaten begangen. 42.696 Straftaten kamen 2017 auf 100.000 Einwohner (sogenannte Kriminalitätshäufigkeitszahl). Im Vorjahr waren es noch 36.723. Der Großteil sind laut Polizeiinspektion Dahme-Spreewald Straftaten, die am Flughafen begangen werden, etwa das Einreisen ohne Papiere.

Insgesamt wurden 2017 6158 Straftaten in der Flughafengemeinde erfasst. Knapp 18 Prozent der Fälle konnten bislang nicht aufgeklärt werden. In 1350 Fällen ging es 2017 um Diebstahl – ein leichter Anstieg um 103 Fälle im Vergleich zu 2016. Damals wurden 1247 Diebstähle zur Anzeige gebracht.

Zahl der Einbrüche ist zurückgegangen

In 36 Fällen wurden Autos gestohlen. Das sind 22 weniger als 2016. Deutlich höher liegt die Zahl der Diebstähle aus Fahrzeugen: Insgesamt 229 Mal wurden Gegenstände und Ausstattung aus Autos in Schönefeld entwendet.

Deutlich zurückgegangen sind die Einbrüche im Gemeindegebiet: Die Zahl ist von 112 (2016) auf 40 (2017) gesunken. Darüber hinaus wurden 2017 30 Fahrraddiebstähle in Schönefeld zur Anzeige gebracht. Zum Vergleich: Spitzenreiter ist Königs Wusterhausen mit 334 Fahrraddiebstählen im vergangenen Jahr.

In 221 Fällen vermerkten die Beamten einen „besonders schweren Fall des Diebstahls im gewerblichen Bereich“. Gemeint ist gewerbsmäßiger Diebstahl, darunter fallen Ladeneinbrüche, aber auch Raubüberfälle. Die Zahl ist in Schönefeld im Vergleich zu 2016 um 34 Fälle gestiegen.

Von Josefine Sack

Seit Jahren führt Schönefeld die traurige Rangliste im Landkreis Dahme-Spreewald an. In der Flughafengemeinde passieren die meisten Verkehrsunfälle.

15.06.2018
Flughafen BER Flughafen Schönefeld - BADC mit neuem Vorsitz

Grüne Oasen rund um den Flughafen Schönefeld? Die Berlin Brandenburg Area Development Company (BADC) kümmert sich um ökologische Ausgleichsprojekte. Schulzendorfs Bürgermeister Markus Mücke ist neuer Vorsitzender.

14.06.2018

Am Flughafen in Schönefeld drängeln sich täglich an die 35.000 Passagiere. Undenkbar, was passiert, wenn der Strom ausfällt. Wie gut ist der künftige Hauptstadtflughafen BER bei einem Stromausfall gewappnet?

16.06.2018