Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Havelland: ICE mit 750 Menschen evakuiert
Brandenburg Havelland: ICE mit 750 Menschen evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 06.12.2016
750 Passagiere mussten von einem ICE in einen Ersatz-ICE nahe Dallgow im Havelland umsteigen.
750 Passagiere mussten von einem ICE in einen Ersatz-ICE nahe Dallgow im Havelland umsteigen. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Dallgow

Ein ICE bei Dallgow im Havelland am Montagabend lahmgelegt. Ursache war nach Angaben der Deutschen Bahn ein defekter Stromabnehmer. Die rund 750 Fahrgäste mussten erst in der Kälte ausharren und dann aufwendig in einen Ersatzzug steigen. Zwei Menschen wurden bei dem Einsatz nach MAZ-Informationen leicht verletzt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr und viele Einsatzkräfte der Polizei halfen den Menschen in der Kälte.

Der Ersatzzug traf nach gut einer Stunde Wartezeit ein und hielt direkt auf dem Nebengleis. Quelle: Julian Stähle

Der Zug hatte sich auf dem Weg von Köln nach Berlin befunden, als plötzlich der Strom ausfiel und der Zug auf freier Strecke einfach stehen blieb. Nach gut einer Stunde Wartezeit kam dann der ersehnte Ersatzzug.

Die Feuerwehr leuchtete die Bahngleise von einer naheliegenden Brücke großflächig aus. Quelle: Julian Stähle

Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle von einer nahegelegenen Brücke großflächig aus, damit die Passagiere über Leitern in den Ersatz-ICE auf dem Parallelgleis umsteigen konnten.

Mittels Leitern der Feuerwehr konnten die Passagiere des Zugs aus Köln umsteigen. Quelle: Julian Stähle

Die Floriansjünger waren zudem im Einsatz, um vor allem auch älteren Menschen beim Umstiegen zur Seite zu stehen. Zwei Passagiere sollen bei dem Einsatz leicht verletzt worden sein. Die Evakuierung des havarierten Zuges mit der Nummer 941 war zwischen 19.00 und 20.00 Uhr voll im Gange.

Mitarbeiter halfen bei der Evakuierung des Zuges. Quelle: Julian Stähle

Nach insgesamt vier Stunden Stillstand konnten rollte der Zug dann endlich nach Berlin weiter.

Von Julian Stähle

Brandenburg Blindgängerfund in Neukölln - Weltkriegsbombe in Berlin entschärft
06.12.2016