Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wetter: Herbstliche Temperaturen und Starkregen in Brandenburg
Brandenburg

Herbst bringt Starkregen nach Brandenburg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 31.08.2020
Dunkle Wolken ziehen am Himmel über die Landschaft bei Heiersdorf im Landkreis Oder-Spree. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Potsdam

Mit teilweise langanhaltendem und starkem Regen hat sich in Berlin und Brandenburg der Herbst angekündigt: „Die Zeichen stehen auf Herbst, es kühlt sich weiter ab“, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Potsdam am Montag. Im Laufe des Montagvormittags soll der Regen zunächst abklingen. Mit einzelnen Schauern oder Gewittern müsse vor allem in Ostbrandenburg jedoch immer wieder gerechnet werden: Von der Uckermark über den östlichen Berliner Raum bis in die Lausitz ist Starkregen möglich.

Bereits am Sonntag hatte der DWD vor Starkregen in Brandenburg gewarnt. Am Montag seien demnach 15 Liter Niederschlag pro Quadratmeter möglich.

Anzeige

Die Temperaturen können 22 Grad erreichen. In der Nacht können sich Dunst und Nebel ausbreiten. Auch in den nächsten Tagen bleibt der Himmel zumeist wolkenverhangen, aber laut Vorhersage vermutlich niederschlagsfrei.

Auch in der Nacht wird es spürbar kühler: Die Temperaturen sinken auf 11 bis 8 Grad.

Von RND/dpa