Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Täglich sind 800 Polizisten krank
Brandenburg Täglich sind 800 Polizisten krank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 18.11.2014
Polizeibeamte kontrollieren vor einem Kindergarten in Brieskow-Finkenheerd die Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern. Quelle: Patrick Pleul / dpa
Potsdam

In Brandenburg erscheinen täglich rund zehn Prozent der Polizisten krankheitsbedingt nicht zum Dienst. Im Vorjahr fehlten durchschnittlich pro Tag 800 Beamte, wie aus einer der MAZ vorliegenden Antwort des Innenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der CDU zu Mobbing bei der Polizei hervorgeht.

Hoch ist auch die Zahl der Beamten, die wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in Ruhestand gehen: 2013 waren es 44, drei Jahre zuvor waren es noch zehn weniger. 13 Polizisten seien 2013 gestorben. Erkenntnisse darüber, inwieweit sich Mobbing auf den Krankenstand auswirke, habe man nicht.

Der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Björn Lakenmacher, hatte die Anfrage gestellt, nachdem im Zusammenhang mit dem Maskenmann-Fall Mobbingvorwürfe gegen die Polizeiführung laut wurden. „Nicht jede subjektiv als Mobbing empfundene Handlung ist tatsächlich eine Mobbinghandlung“, heißt es in der Antwort. Einzelne Konflikte und Auseinandersetzungen über dienstliches Verhalten seien von Mobbing abzugrenzen.

3 echte Mobbing-Fälle in den vergangenen 4 Jahren

Von 2010 bis 2014 habe es drei echte Mobbing-Fälle gegeben, darunter sei ein Fall von „Bossing“ (Mobbing durch Vorgesetzte). Alle Fälle hätten sich im Polizeipräsidium zugetragen. In einem Fall sei der Täter, in einem das Opfer versetzt worden. Im dritten Fall habe man sich ohne Versetzung geeinigt. Wie viele der rund 8000 Polizisten sich bei Dienststellenleitern, Personalräten oder Mobbingbeauftragten beschwerten, sei nicht erfasst. Eine Einschätzung zur Dunkelziffer bei Mobbing könne nicht gegeben werden.

Von Marion Kaufmann

Brandenburg Polizeiabkommen mit Polen soll 2015 in Kraft treten - Der Grenzkriminalität geht's an den Kragen

Der Kampf gegen internationale Banden an der polnischen Grenze wird auch international geführt: Im kommenden Jahr soll das neue deutsch-polnische Polizeiabkommen in Kraft treten, das die Zusammenarbeit verbessern soll. Das versprach Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Dienstag beim Besuch des „Herzstücks” der Fahnder in Swiecko.

18.11.2014
Brandenburg Wachsende Beschäftigung vor allem in Internet-Branche - Medienbranche ist märkischer Jobmotor

Mehr als 62.000 Menschen arbeiten in der Region Berlin-Brandenburg in der Medienindustrie. Das sind wesentlich mehr als noch vor 10 Jahren. Während die Beschäftigungszahlen aber beim Film und in der Fernsehbranche rückläufig sind, wächst die Internet- und Spiele-Branche umso mehr. Das ergibt die Bilanz des Medienboards Berlin-Brandenburg.

18.11.2014
Brandenburg IHK fürchtet Niederschlag auf die Wirtschaft - Vattenfall verunsichert die Lausitz

Die Wirtschaft in der Lausitz ist nach Einschätzung der Industrie- und Handelskammer Cottbus durchaus stabil. Die unsichere Zukunft der Braunkohle könnte aber schon bald auf die Stimmung schlagen, warnt die Kammer. Für Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) indes ist klar, dass Vattenfall seine Braunkohle-Sparte verkaufen wird.

18.11.2014