Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Linken-Fraktionschef gegen Golze-Rücktritt
Brandenburg Linken-Fraktionschef gegen Golze-Rücktritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 02.08.2018
Der Fraktionsvorsitzende der Linken-Fraktion im Brandenburger Landtag, Ralf Christoffers. Quelle: ZB
Potsdam

Die wegen des Versagens der Behördenaufsicht unter Druck geratene Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) erhält Rückendeckung aus der eigenen Landtagsfraktion. „In einer solchen Situation tritt man nicht zurück, man klärt auf“, sagte der Vorsitzende Ralf Christoffers, der sich damit gegen einen raschen Rücktritt der Ministerin aussprach.

Golze sei eine integre Politikerin, er traue ihr die Aufklärung zu. Auf einer weiteren Sondersitzung des Gesundheitsausschusses des Landtags werde die Ministerin die Gelegenheit nutzen, um weitere Einzelheiten darzustellen. Im Ergebnis der Aufklärung würden dann Schlussfolgerungen gezogen. „Darüber werde ich aber nicht spekulieren“, sagte Christoffers.

In dem Medikamentenskandal soll das brandenburgische Unternehmen Lunapharm gestohlene Krebsmedikamente ausgeliefert haben, die Behörden schritten trotz Hinweisen zunächst nicht ein.

Die Staatsanwaltschaft Neuruppin sieht indes keine Anhaltspunkte für Korruption. Eine entsprechende Überprüfung des Verhaltens zweier Mitarbeiter des Landesamts für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) sei abgeschlossen, teilte die Behörde mit.

Von Igor Göldner

Allein im Juli sind in Brandenburg drei tote Wölfe gefunden worden. Sie wurden offenbar abgeschossen –illegal. Die Jäger verurteilen dies als Akt der „Selbstjustiz“.

02.08.2018

An der brandenburgisches Landesgrenzen wurden die Autofahrer bisher im „Land der neuen Perspektiven“ begrüßt. Jetzt wurden die Schilder ausgewechselt. Der neue Landesslogan wurde zuvor in einer groß angelegten Imagekampagne erarbeitet.

01.08.2018

Bei der Gluthitze kommt jede Abkühlung wie gerufen. Doch nachdem nun ein Mann in einem noch unfertigen Tagebausee gestorben ist, ist der Bergbausanierer LMBV alarmiert. Wer in solchen Seen bade, bringe auch Helfer in Gefahr.

04.08.2018