Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ein Stück Freiheit für tobende Hunde im Wald in Brandenburg
Brandenburg Ein Stück Freiheit für tobende Hunde im Wald in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 13.04.2018
Hunde toben ohne Leine. Quelle: dpa
Fürstenwalde

Freie Bahn im Wald für Bello und Co.: Die erste legale Möglichkeit, Hunde in einem Wald in Brandenburg frei laufen zu lassen, wird am kommenden Dienstag offiziell in Fürstenwalde (Landkreis Oder-Spree) eröffnet. Dafür steht künftig ein eingezäunter Teil des Stadtwaldes der Domstadt unweit des Oder-Spree-Kanals zur Verfügung. Angesichts des sonst überall geltenden Leinenzwangs in den Wäldern Brandenburgs wolle man Hundebesitzern die Möglichkeit geben, ihren Hund auch mal frei im Wald laufen zu lassen, erläutert Stadtforstdirektor Thomas Weber. Der Fürstenwalder Stadtforst ist mit einer Fläche von rund 4700 Hektar einer der größten kommunalen Forste im Osten Deutschlands.

Von Kerstin Schreiber

Kein Urlaub auf Mallorca: Weil ein Passagier viel zu viel getrunken hatte und er zudem sehr aggressiv wurde, durfte er die geplante Flugreise auf die Sonneninsel nicht antreten.

13.04.2018

Am Freitag wird es ungemütlich. Schwere Gewitter und Hagel sind in Brandenburg möglich – der Blutregen verspätet sich dagegen etwas. Aber dann: Die Aussichten für die kommenden Tage sind sommerlich schön.

13.04.2018
Brandenburg Streit um riesige Windräder - Höher, schneller und nerviger

Gegen Spargel haben die Brandenburger nichts, wohl aber gegen die Verspargelung der Landschaft. Riesige Windräder schießen in Brandenburger aus dem Boden. Dagegen regt sich zusehends Widerstand. Die MAZ ist durchs Land gereist und hat sich bei Betroffenen umgehört.

16.04.2018