Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Einbürgerung: So viele Briten leben jetzt in Brandenburg
Brandenburg Einbürgerung: So viele Briten leben jetzt in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 12.12.2018
Viele Briten suchen sich eine neue Heimat. Manche verschlägt es nach Brandenburg.
Viele Briten suchen sich eine neue Heimat. Manche verschlägt es nach Brandenburg. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Zahl der Einbürgerungen in Brandenburg ist seit 2015 entgegen den Erwartungen zurückgegangen.

2015 beantragten noch mehr als 800 Personen die deutsche Staatsbürgerschaft und ließen sich in Brandenburg nieder, 2017 waren es 765, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte. Das war ein Minus von 56 gegenüber dem Vorjahr.

Mehr Einbürgerungen in Berlin

In Berlin dagegen nahm die Zahl der Einbürgerungen um 352 auf 6479 zu. Brandenburg profitiere eher von der Zuwanderung aus Berlin als aus dem Ausland, sagte Jörg Fidorra, Vorstand des Statistikamtes.

Auffällig: Brandenburg wird bei Briten immer beliebter. Der Brexit hinterlässt auch in der Mark seine Spuren. Die Zahl der Briten in der Mark sei innerhalb eines Jahres auf 70 deutlich angestiegen. Damit war fast jeder zehnte Neubrandenburger ein Brite.

Das Statistikamt stellte am Mittwoch in Berlin das aktuelle Jahrbuch vor. Darin sind zahlreiche Statistiken über die Bevölkerungsentwicklung, die Gesundheit oder die wirtschaftliche Entwicklung versammelt.

Mehr dazu in Kürze auf MAZ-online.de

Von Torsten Gellner