Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Kaiserschnitt-Kinder und Frühgeborene werden öfter krank
Brandenburg Kaiserschnitt-Kinder und Frühgeborene werden öfter krank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 21.01.2020
Erhöhtes Risiko für viele Kinder: In Brandenburg kommt fast ein Viertel der Babys per Kaiserschnitt auf die Welt. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Wer per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen ist, wird im Leben öfter krank. Frühgeborene sind sogar noch stärker betroffen. Das geht aus dem Kindergesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervor. Dieser wertete die Daten von 38.000 Kindern bis zum achten Lebensjahr aus. Alle Kinder kamen im Jahr 2008 auf die Welt – davon mehr als 1.000 in Brandenburg.

Um fast zehn Prozent steigert ein Kaiserschnitt im Vergleich zu einer natürlichen Geburt das Risiko für eine chronische Bronchitis in den ersten acht Lebensjahren. Die Studie zeigt auch einen Zusammenhang zu einem erhöhten Risiko für Allergien, Ernährungsprobleme wie Adipositas, Magen-Darm-Infekte oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen und für Verhaltensauffälligkeiten. Insgesamt sei das Risiko bei 19 von 67 Krankheitsgruppen bei Kaiserschnittkindern höher.

Anzeige

Wichtige Mikroorganismen fehlen

Der Kindergesundheitsreport zeigt auch, dass frühgeborene Kinder noch risikoreicher leben. Frühchen leiden häufiger an Entwicklungsstörungen, Sehbeeinträchtigungen und Erkrankungen der unteren Atemwege. Insgesamt ist das Risiko bei Frühgeborenen bei 22 der 67 untersuchten Krankheitsgruppen erhöht.

Der Report erklärt die Ergebnisse anhand von wissenschaftlicher Literatur: „Nach einer Kaiserschnittentbindung haben Neugeborene – anders als bei einer vaginalen Geburt – noch häufig Fruchtwasser in den Atemwegen. Zudem ist die Immunabwehr von Kaiserschnittkindern in der ersten Lebensphase vergleichsweise schwächer“, heißt es in einer Pressemitteilung der Techniker Krankenkasse. Dies wird unter anderem mit einer gestörten Darmflora der Neugeborenen erklärt, da die Kinder während der Kaiserschnittgeburt nicht mit den vaginalen Mikroorganismen der Mutter in Berührung kommen.

Mehr zum Thema:

In Deutschland ist der Frühgeborenenanteil mit fast neun Prozent eine der höchsten Raten in Europa. Die Techniker Krankenkasse zählte allein im Jahr 2018 in Berlin und Brandenburg fast 1000 frühgeborene Babys. Per Kaiserschnitt kommt fast ein Viertel der Kinder auf die Welt. Die Krankenkasse zählte in Brandenburg einen Anteil von 24 Prozent.

Von Jan Russezki