Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Landeselternbeirat kritisiert SPD, CDU und Grüne
Brandenburg Landeselternbeirat kritisiert SPD, CDU und Grüne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 16.10.2019
Rucksäcke hängen im Eingangsbereich eines Kindergartens in Wandlitz.
Rucksäcke hängen im Eingangsbereich eines Kindergartens in Wandlitz. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Anzeige
Potsdam

Der Landeselternbeirat für Kindertagsesbetreuung Brandenburg (LEBK) hat in einem offenen Brief SPD, CDU und Grünen kritisiert. Die Parteien hatten bei ihren Koalitionsverhandlungen die Beitragsfreiheit von Kitas unter Finanzierungsvorbehalt gestellt. Aus Sicht von LEBK-Sprecher Danilo Fischbach ist das ein gebrochenes Wahlversprechen der bisherigen und wohl auch künftigen Regierungspartei SPD.

Fischbach erklärte wörtlich: „Wir fordern die gebührenfreie Bildung für alle Kinder – so wie Sie es in Ihren Wahlprogrammen suggeriert haben – und nicht nur einige wenige Jahre und erst zum Ende der Legislaturperiode. Aus unserer Sicht sollten Kinder und Familien in Brandenburg nicht schlechter gestellt sein als Familien in Rheinland-Pfalz, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern oder Berlin.“

SPD-Generalsekretär Erik Stohn wies den Vorwurf der Wählertäuschung zurück. Die Koalitionsverhandlungen seien nicht abgeschlossen. „Es kann also noch niemand bewerten, was verabredet wurde.“

Von MAzonline/tk