Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg König Fußball diktiert den Stundenplan
Brandenburg König Fußball diktiert den Stundenplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:54 20.05.2014
Viele WM-Spiele finden erst ab 22 Uhr im deutschen Fernsehen statt. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Da kommt Freude auf: Junge Brandenburger Fußballfans können die Weltmeisterschaft in Brasilien ohne Schlafverlust im Fernsehen verfolgen. Bildungs- und Sportministerin Martina Münch (SPD) stellt den Schulen frei, während der WM ab 12. Juni den Unterricht später zu beginnen. Eine Matheklausur in der ersten Stunde mit übermüdeten Schülern sei wenig sinnvoll, erklärt Sprecher Stephan Breiding. Viele Spiele werden erst gegen 22 Uhr deutscher Zeit angepfiffen.

Eine Steilvorlage für Stundenausfall sei das aber nicht, so Breiding. Die Schulen könnten den Unterricht lediglich nach hinten verlagern, damit die Schüler nach den nächtlichen Spielen ausgeschlafen lernen. „Die Schulen entscheiden das in Eigenverantwortung“, so Breiding.

Ihre Meinung?

» Späterer Unterrichtsbeginn wegen der Fußball-WM - eine gute Idee? Stimmen Sie ab!

» Kommentare auf Facebook. Diskutieren Sie mit!

Volker Große will am Dienstag mit seinen Kollegen beraten, ob er den Schulbeginn verschiebt. „Einige Schüler haben mich schon darauf angesprochen“, sagt der amtierende Leiter der Gottlieb-Daimler-Oberschule in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming), einer Partnerschule des Berliner Fußballclubs Hertha BSC. Etwa zehn Prozent seiner Schüler seien große Fußballfans. Er sei aber skeptisch, ob sich der organisatorische Aufwand lohne, für sie den Unterricht anders zu planen. „Der geregelte, reibungslose Unterrichtsablauf geht vor.“ Zumal auch der Schülerverkehr auf die üblichen Unterrichtszeiten eingetaktet sei.

Er sei selbst großer Fußballfan, meint der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Gordon Hoffmann. „Dass wegen der WM Unterricht ausfällt, steht aber in keinem Verhältnis.“ Er vertraue darauf, dass die Schulen verantwortungsbewusst mit dem Thema umgehen. „Das müssen die Schulen in Absprache mit den Eltern klären“, meint auch der Landeschef der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Günther Fuchs.

„Für Grundschüler kommt das sicher nicht infrage“, findet Wolfgang Seelbach, Sprecher des Landeselternrats. Bei älteren Schülern sehe er aber kein Problem, wenn ausnahmsweise bis in die Puppen der Fernseher läuft. „In der Pubertät verschiebt sich die Tiefschlafphase ohnehin nach hinten.“ Und beim Endspiel am 13. Juli sind in Brandenburg sowieso schon Sommerferien.

Sportministerin Martina Münch werde sich als Fußballfan bestimmt das ein oder andere Spiel im Fernsehen ansehen, meint Sprecher Breiding. Ein späterer Dienstbeginn sei aber nicht vorgesehen.

Von Marion Kaufmann

Brandenburg Auswahl soll ohne Diskriminierungen erfolgen - Viadrina testet anonyme Bewerbungen

Bewerben ohne, dass der zukünftige Arbeitgeber den Namen, das Geschlecht oder die Nationalität des Jobsuchenden kennt? Das ist jetzt möglich an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Als erste Hochschule bundesweit erprobt Frankfurt anonyme Bewerbungsverfahren.

19.05.2014
Brandenburg Brandenburgs Bildungsministerium überprüft Sicherheitsvorkehrungen - Identität der Klausuren-Diebe noch ungeklärt

Nach einem Diebstahl von Prüfungsaufgaben für Schüler untersucht Brandenburgs Bildungsministerium noch, ob es den Tätern zu leicht gemacht worden ist. Der Diebstahl könnte noch Konsequenzen für die private Gesamtschule in Oranienburg haben.

19.05.2014
Brandenburg Zwei Exemplare im Oderbruch gesichtet - Elche wandern wieder in Brandenburg ein

Zwei wandernde Elche machen Brandenburg unsicher – sie sind nicht nur auf Facebook beliebt, sondern haben es sogar bis in den Verkehrsfunk geschafft. Die beiden Exemplare kommen aus Polen, unklar ist aber, wohin ihre Reise geht.

19.05.2014