Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg "Körperwelten" für Brandenburgs Schüler tabu
Brandenburg "Körperwelten" für Brandenburgs Schüler tabu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 24.02.2015
Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Potsdam

Brandenburgische Schulklassen dürfen das Berliner Museum des Leichen-Plastinators Gunther von Hagens nicht im Rahmen schulischer Veranstaltungen besuchen. Das vor einigen Jahren aus ethischen Gründen für das 2006 in Guben (Spree-Neiße) eröffnete Plastinarium erteilte Verbot gelte auch für das "Menschen-Museum", das am Mittwoch in Berlin eröffnet wurde, sagte der Sprecher des Bildungsministeriums, Florian Engels, am Montag. Kein Kind dürfe zum Besuch der kommerziellen Ausstellung im Rahmen einer verpflichtenden Schulveranstaltung gezwungen werden.

Im Jahr 2006 hatte der damalige Bildungsminister Holger Rupprecht einen Besuch der Ausstellung "für nicht vereinbar mit dem Bildungs- und Erziehungsauftrag" der Schulen gehalten. Er riet daher dringend davon ab, sagte Rupprecht damals der MAZ. Die Ankündigung, tote Menschen in aller Öffentlichkeit zu zerschneiden, habe nichts mit wissenschaftlicher Erkenntnis zu tun, sondern diene nur dem Profit und Voyeurismus, so Rupprecht. Ein Besuch könne für Schüler niemals verpflichtend sein.

Im "Menschen-Museum" unter dem Berliner Fernsehturm werden 20 Ganzkörperplastinate und rund 200 präparierte Körperteile gezeigt. Der für Ende 2014 geplante Ausstellungsbeginn war wegen eines Rechtsstreites verschoben worden.

Was halten sie von der Körperwelten-Ausstellung?

Am Mittwoch eröffnet in Berlin die umstrittene Körperwelten-Ausstellung des Plastinators Gunter von Hagens am Berliner Fernsehturm. Darüber, ob die Ausstellung eröffnen darf, wurde lange vor Gericht gestritten. Im Kern ging es darum, ob tote Körper ausgestellt werden dürfen.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Was halten sie von der Körperwelten-Ausstellung?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Brandenburg Doppelhaushalt 2015/16 ist beschlossen - Brandenburg steckt mehr Geld in Bildung
25.02.2015
Brandenburg Luftfahrtmesse in Schönefeld nach 2016 fraglich - ILA und BER - ein schwieriges Paar
24.02.2015
Brandenburg Stillstand bei Bussen und Straßenbahnen - Warnstreik im Nahverkehr in Brandenburg
24.02.2015