Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Weniger Diebe, mehr Schläger in Brandenburg
Brandenburg Weniger Diebe, mehr Schläger in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 27.03.2018
Die Polizei hatte es 2017 mit weniger Kriminalfällen als im Vorjahr zu tun. Quelle: Julian Stähle
Potsdam

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hat am Donnerstag die Kriminalstatistik 2017 vorgestellt. Die Kriminalität in Brandenburg ist vergangenes Jahr auf ein Rekordtief gesunken. Schröter zeigte sich erfreut.

Insgesamt wurden 175 003 Fälle erfasst, das sind 5,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Ausschlaggebend war unter anderem der rückläufige Trend bei Diebstählen, während die Gewaltkriminalität anstieg.

Wichtige Daten im Überblick:

Weniger Straftaten, höhere Aufklärungsquote, aber mehr Gewalt - so lauten Kerndaten aus der Polizeistatistik Brandenburgs für 2017. Die Gewerkschaft hält die Zahlen für trügerisch.

Von Rochus Görgen

In Brandenburg sind seit Anfang des Jahres fünf Menschen an Grippe gestorben – ein Ende der Grippewelle ist nicht in Sicht. Seit Anfang des Jahres haben sich mehr als 6200 Menschen mit der Krankheit infiziert. Experten schätzen, dass die Dunkelziffer wesentlich höher liegt.

15.03.2018

An manchen Stellen der Spree verfärbt zuviel Eisen das Wasser. Auch erhöhte Sulfat-Salzwerte sind ein Problem. Das Land Brandenburg arbeitet an Erlassen. Das verunreinigte Wasser könnte aus stillgelegten Braunkohle-Gruben stammen.

15.03.2018

Der Flughafen-Flop in Schönefeld ist um eine Geschichte reicher – am BER müssen 750 Monitore ausgetauscht werden. Kostenpunkt: eine halbe Million Euro. Die Monitore sind vor etwa sechs Jahren eingebaut worden und nun veraltet. Aber nicht alle landen in der Schrottpresse.

15.03.2018