Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg So bekommen Sie den Newsletter der MAZ-Wahlreporter
Brandenburg So bekommen Sie den Newsletter der MAZ-Wahlreporter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 14.08.2019
Hannah Rüdiger und Ansgar Nehls sind die MAZ-Wahlreporter. Quelle: Stefan Gloede
Anzeige
Potsdam

Am 1. September schaut ganz Deutschland auf Brandenburg. Am Tag der Landtagswahl ordnet sich mit den Stimmen der Märker auch die politische Landschaft für die nächsten fünf Jahre neu. Die Themen und Probleme Brandenburgs aber werden schon vorher verhandelt.

Und deswegen wollen auch wir noch genauer hinsehen. Die MAZ-Wahlreporter Hannah Rüdiger und Ansgar Nehls reisen noch bis Ende August durch die Mark – von Neuruppin bis Cottbus, von Wittenberge bis Zossen. Sie berichten über Menschen, die die großen Probleme des Landes im Kleinen direkt vor ihrer Haustür erleben.

Anzeige

Welche Geschichten sie hier vorfinden – etwa über Windräder, Funklöcher oder fehlende Busse und schlechte Straßen – erzählen sie jeden Abend in ihrem Whatsapp-Newsletter. Wo sie gerade im Land unterwegs sind, an welchen Themen sie arbeiten und was Brandenburg, also Sie, im Wahlkampf bewegt.

Und so können Sie mitlesen:

Öffnen Sie zum kostenlosen Abonnieren ganz einfach diesen Link zu Whatsapp. Dann öffnet sich eine Nachricht an die Wahlreporter, die Sie nur noch abschicken müssen. Unmittelbar danach erhalten Sie eine Willkommensnachricht von uns. Wichtig dabei: Speichern Sie unsere Nummer bitte in Ihren Kontakten. Nur wenn das passiert ist, können wir Ihnen auch den kostenlosen Newsletter schicken.

Und keine Sorge, Sie holen sich damit keinen nervigen Gruppenchat ins Haus, der alle paar Minuten das Handy summen lässt. Sie erhalten lediglich bis zum 1. September einmal täglich (immer abends) eine WhatsApp, die Sie mit den News der Wahlreporter und den wichtigsten politischen Nachrichten aus der Mark versorgt – und können noch dazu auch direkt mit ihnen kommunizieren.

Schreiben Sie ihnen gerne, um sie auf Probleme, Geschichten und Themen aufmerksam machen. Und wenn das alles doch nichts (mehr) für Sie sein sollte, schicken Sie einfach eine Nachricht, dass sie keine weiteren Nachrichten mehr erhalten wollen.

>> Alle Reportagen der Wahlreporter lesen Sie auf maz-online.de/wahlreporter

Von MAZonline

Anzeige