Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg „Lila Bäcker“: Gläubiger entscheiden über Insolvenzplan
Brandenburg „Lila Bäcker“: Gläubiger entscheiden über Insolvenzplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 12.08.2019
Das Bäckereiunternehmen hatte Anfang 2019 Insolvenz angemeldet. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Neubrandenburg

Die Gläubiger der insolventen Bäckerei-Kette „Lila Bäcker“ (Pasewalk) sollen am Montag (09.00 Uhr) über den Insolvenzplan für das Unternehmen entscheiden. Dazu sind sie zu einer Gläubigerversammlung ins Amtsgericht Neubrandenburg geladen, wie Richterin Astrid Hacker sagte. Zudem haben sie nach dem Unfalltod des bisherigen Insolvenzverwalters Rolf Rattunde über einen neuen Verwalter abzustimmen. Er soll aus derselben Berliner Kanzlei kommen.

Das Bäckereiunternehmen mit fünf juristisch selbstständigen Gesellschaften hatte Anfang 2019 Insolvenz angemeldet, damals noch mit etwa 2500 Mitarbeitern. Seitdem wurde rund ein Drittel der 400 Filialen sowie Standorte in Gägelow bei Wismar und Dahlewitz bei Berlin aufgegeben.

Bürgschaft des Landes

Als Käufer und Investoren wurden zwei Banken ausgewählt. „Lila Bäcker“ kann mit einer Bürgschaft des Landes rechnen. Nach Angaben des Schweriner Finanzministeriums geht es um einen Bankkredit in Höhe von zehn Millionen Euro, der zu 80 Prozent vom Land verbürgt werden soll. Die wichtigste Bedingung sei, dass das Insolvenzkonzept die Zustimmung des Landes finde.

>>> Lesen Sie auch:

„Lila Bäcker“ sieht Zukunft für mehr als 2180 Jobs und 270 Filialen

Von RND/dpa

Die Hohenzollern um Georg Friedrich Prinz von Preußen sorgen gerade für Schlagzeilen. Doch woher stammt das Adelsgeschlecht eigentlich? Welche einflussreichen Figuren gehören ihm an und was für Ansprüche sind damit verbunden? Ein Überblick.

13.08.2019

Brandenburgs SPD rückt den Kampf gegen die AfD ins Zentrum ihres Wahlkampfs. Nach der MAZ-Umfrage wollen auch die Grünen nach dem 1. September in die Staatskanzlei einziehen. Ursula Nonnemacher, die Spitzenkandidatin, äußerte dafür ihre Bereitschaft.

11.08.2019

Drei Wochen vor der Landtagswahl wird der Kampf der Parteien um die Wählergunst härter. Die SPD fokussiert ihren Wahlkampf auf die AfD, sollte aber aufpassen, dabei nicht nur mit dem Holzhammer zu agieren, meint MAZ-Redakteur Igor Göldner.

11.08.2019