Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Linda Teutenberg zur FDP-Generalsekretärin gewählt
Brandenburg Linda Teutenberg zur FDP-Generalsekretärin gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 26.04.2019
26.04.2019, Berlin: Linda Teuteberg, die neue FDP-Generalsekretärin, nimmt am 70. FDP-Bundesparteitag teil. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild
Berlin

Die brandenburgische Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg (hier im RND-Interview) ist zur neuen FDP-Generalsekretärin gewählt worden. Die 38-jährige Juristin erhielt am Freitag auf dem FDP-Parteitag in Berlin 92,8 Prozent der Delegiertenstimmen. Teuteberg sagte nach ihrer Wahl: „Ich bin überwältigt.“

Sie löst Nicola Beer ab, die Spitzenkandidatin der Liberalen für die Europawahl ist. Beer wurde zuvor mit nur 58,5 Prozent zur neuen Partei-Vize gewählt.

Mit Teuteberg will FDP-Chef Christian Lindner auch ein Zeichen vor den im Herbst anstehenden wichtigen Wahlen in Ostdeutschland setzen. Dort wird in Brandenburg, Sachsen und Thüringen ein neuer Landtag gewählt. In allen drei Bundesländern sind die Liberalen nicht im Landtag vertreten.

Teuteberg, die sich zuletzt als Innenpolitikerin profilieren konnte, schloss sich im Jahr 2000 der FDP an. Sie sagte bei ihrer Bewerbungsrede: „In die FDP einzutreten war damals im Osten Brandenburgskeine Massenbewegung.“ Aber es sei eine ihrer besten Entscheidungen gewesen.

Ja, sie komme aus dem Osten, das werde immer wieder betont, aber eigentlich sei das eine „selbstverständliche Normalität“, betonte die 38-Jährige. Die Menschen dort hätten eigene Vorstellungen und Stärken, die sollte die FDP zum Thema machen. Man könne stolz sein, was die Bürger in Brandeburg und im Osten geleistet hätten. Teuteberg erhielt für die Rede viel Applaus.

Zuvor war Lindner mit soliden 86,64 Prozent als FDP-Vorsitzender bestätigt worden. Bei der vorherigen Wahl hatte er noch 91 Prozent bekommen. Lindner sagte nach der Wiederwahl, dies sei ein tolles Ergebnis, das ihn motiviere, weiterzumachen.

Sein Stellvertreter Wolfgang Kubicki erhielt knapp 85 Prozent. Er lag bei der letzten Wahl noch vor Lindner. In der FDP hieß es, es handele sich um eine gewisse Normalisierung der Wahlergebnisse.

Lesen Sie auch:

Steiler Aufstieg: Linda Teuteberg soll neue „Generalin“ der Bundes-FDP werden

Darum hat sich Christian Lindner für Linda Teuteberg entschieden

Als Linda Teuteberg bei Stefan Raab siegte

Potsdamerin Linda Teuteberg soll neue FDP-Generalsekretärin werden

Von RND/dpa

Brandenburg Kommentar zum Zustand der Wasserstraßen - Brandenburgs Schleusen müssen gepflegt werden

Viele Schleusen in Brandenburg sind marode. Vorübergehende Schließungen wegen Sanierung sind daher unvermeidbar. Doch das kann man besser planen, ohne den Tourismus trocken zu legen, meint MAZ-Redakteur Torsten Gellner.

26.04.2019

Brandenburgs AfD berät in Falkensee über das Wahlprogramm. Vorher muss sich Landeschef Andreas Kalbitz einer Kampfabstimmung stellen. Seine Kritiker scheiterten mit dem Versuch, die Amtszeit des Vorstands auf ein Jahr zu begrenzen.

29.04.2019

Die anhaltende Trockenheit macht sich in den Lausitzer Flüssen bemerkbar. Damit die Spree in Bewegung bleibt, wird aktuell deutlich mehr Wasser als sonst aus der Talsperre Spremberg abgelassen. Außerdem wird die Flutung des Cottbuser Ostsees gestoppt.

26.04.2019