Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Lkw rammt Brücke – Bahnverkehr unterbrochen
Brandenburg Lkw rammt Brücke – Bahnverkehr unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 03.08.2017
Die Eisenbahnbrücke über die Zepernicker Chaussee in Bernau (Brandenburg) wurde im Jahr 1912 errichtet. Die Brücke muss grundlegend erneuert werden – unabhängig von dem Lkw-Unfall. Quelle: ZB (Archiv)
Bernau

Ein Lastwagen hat sich am Donnerstag in einer S-Bahn-Brücke in Bernau (Barnim) verkeilt. Der Fahrer musste aus seiner Fahrerkabine gerettet werden und kam mit Beinverletzungen ins Krankenhaus, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte.

Ladearm verkeilt sich

Ein Ladearm des Fahrzeugs, das auf Entsorgungen ausgerichtet ist, habe sich bei der Durchfahrt in der Brückenkonstruktion verkeilt. Die Vorderseite des Lastwagens hob danach ab und blieb in der Höhe an der Brücke hängen.

Schaden noch unklar

Wegen des Lastwagenunfalls in Bernau-Friedenstal wurde der Bahnverkehr unterbrochen. Es müsse durch einen Sachverständigen zunächst geklärt werden, wie hoch der Schaden an dem Bauwerk ist, wie es weiter von der Bundespolizei hieß.

S2 und R3 betroffen

Betroffen von der Streckenunterbrechung waren nach Angaben der S-Bahn-Betreiber zunächst die Linie S2 zwischen Bernau und Zepernick sowie der Regionalverkehr der Linie R3 zwischen Bernau und Berlin. Ein Schienenersatzverkehr sei eingerichtet worden.

Gegen Mittag wurde das Gleis für die R3-Züge wieder freigegeben, wie ein Bahnsprecher sagte. Die Unterbrechung für die Linie S2 blieb weiter bestehen.

Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin >

Von Anna Ringle

Brandenburg Tierpark Johannismühle - Braunbärin Mausi ist tot

Der Rücken machte nicht mehr mit: Die 32 Jahre alte Bauenbärendame Mausi im Tierpark Johannismühle musste am, Mittwoch eingeschläfert werden. Nun leben nur noch drei der imposanten Tiere im Wildpark. Tierpark-Chef Julian Dorsch sagt, Mausi habe nicht unnötig leiden müssen.

03.08.2017

Ein Internetportal hat die statistischen Daten zum Hausmüll der Deutschen ausgewertet. Das Ergebnis: Wir sind alle Müllsünder – zumindest, wenn wir in Potsdam, Brandenburg/H. oder Cottbus wohnen. Denn hier fällt laut der Studie überdurchschnittlich viel Hausmüll an. Doch auch ein positives Beispiel gibt es in der Region.

03.08.2017

Trotz vieler Querelen um die Organisation des Festivals „Haltestelle Woodstock“ feiern die Fans in der polnischen Grenzregion zu Brandenburg auch 2017. Überschattet wurde das Ereignis im Vorfeld davon, dass Feuerwehrleute aus Brandenburg und Berlin eine Absage aus Polen erhielten - auf ihre bisherige Hilfe beim Festival wird in diesem Jahr von Behördenseite verzichtet.

25.03.2018