Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Lufthansa-Tochter streikt in Berlin-Tegel
Brandenburg Lufthansa-Tochter streikt in Berlin-Tegel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 11.11.2013
Quelle: dpa
Berlin

Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 430 Mitarbeiter des Telefon-Beratungszentrums der Lufthansa in Berlin-Adlershof am Montag zum Warnstreik aufgerufen.Vor dem Hauptterminal des Flughafens Tegel findet am Vormittag eine zentrale Kundgebung mit anschließender Demonstration statt.

Verdi will damit ihre Forderungen nach 3,5 Prozent mehr Geld bei zwölf Monaten Laufzeit sowie nach einer höheren Grundvergütung anstelle des bisherigen Zulagensystems untermauern. Die Arbeitgeber hatten zuletzt 1,5 Prozent mehr ab Oktober 2013 und weitere 1,5 Prozent ab Oktober 2014 angeboten, wie Verdi am Montag mitteilte.

Im Berliner Hauptquartier der weltweit acht Lufthansa-Callcenter arbeiten rund 430 Angestellte im Schichtdienst. Sie sind bei der Tochterfirma Lufthansa Global Tele Sales (GTS) angestellt.

Am Montag wird am Flughafen-Standort Berlin-Tegel gestreikt. Verdi hat die rund 400 Beschäftigten der Lufthansa-Tochter Lufthansa Global Tele Sales zum Ausstand aufgerufen, um den Arbeitgeber während der laufenden Tarifverhandlungen unter Druck zu setzen.

Die fünfte Jahreszeit lässt auch in Brandenburg viele Stadtoberhäupter erzittern. Traditionsgemäß erobern am 11. November um 11.11 Uhr die Narren die Amtsstuben. Besonders ausgeprägt ist das karnevalistische Treiben in der Lausitz, sie gilt daher als "Rheinland des Ostens".

11.11.2013

In den vergangenen Wochen wurde für die Bundesgartenschau in der Havelregion die ersten Pflanzen gesetzt. Begonnen wurde in Havelberg (Sachsen-Anhalt), demnächst ist Premnitz (Havelland) an der Reihe. Insgesamt sollen diesen Herbst allein 700 000 Frühjahrsblüher in den Boden kommen.

11.11.2013

Bei Verkehrsunfällen sind am Wochenende in Brandenburg 53 Menschen verletzt worden. Von Freitag bis Sonntag gab es 498 Unfälle, wie die Polizei in Potsdam am Montag mitteilte. Größere Staus gab es auf den Bundesstraßen und Autobahnen nicht.

11.11.2013