Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Augenblicke 2020: Diese Fotos haben gewonnen
Brandenburg

MAZ-Fotowettbewerb Augenblicke 2020: Diese Fotos haben gewonnen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 20.02.2021
Neun Kategorien gab es bei „Augenblicke 2020“.
Neun Kategorien gab es bei „Augenblicke 2020“. Quelle: MAZ
Anzeige
Potsdam

Das Jahr 2020 war für uns alle ein besonderes Jahr. Der Alltag erforderte ungewohnte Verhaltensregeln, Reisen waren überwiegend nur im Inland möglich und größere Veranstaltungen sind entfallen.

Doch das fotografische Hobby war vergleichsweise wenig eingeschränkt. Deshalb haben wir uns entschieden, den großen Leserfotowettbewerb „Augenblicke“ in gewohnter Form zu veranstalten –wenn auch die Preisverleihung in diesem Jahr nur virtuell stattfinden konnte.

Zu den Kategorien der vergangenen Jahre haben wir das Thema „Mein Leben mit Corona“ hinzugefügt. In dieser Rubrik eingereicht wurde auch das Bild, das die MAZ-Jury aus allen Einsendungen als „Leserfoto des Jahres 2020“ gekürt hat. Die Schwarz-Weiß-Aufnahme stammt von dem 15-jährigen Schüler Janic Habedank aus Bad Belzig.

„Verzweifelt mit rauchendem Kopf vor den Aufgaben beim Home-Schooling“, lautet die Bildbeschreibung zu unserem Siegerfoto. Quelle: Janic Habedank

„Das Foto von Janic hat mich vom ersten Augenblick an abgeholt. Es spiegelt das Jahr 2020 perfekt wieder. Vor allem zeigt es, wie unsere Schüler im vergangen Jahr zu kämpfen hatten“, sagt Jurymitglied Julia Felgentreu, „Augenblicke“-Gewinnerin 2019: „Ein überfordertes Schulsystem, überforderte Lehrer, überforderte Eltern, schlechter Ausbau des Internets im ganzen Land. Und wer musste darunter leiden? Richtig! Unsere Jugend.“

Lesen Sie dazu auch:

Das Foto sei ein Sinnbild, was in unserer Gesellschaft und vor allem bei der Digitalisierung schiefgelaufen ist. „Janic hat den Frust und die Last, die auf der Jugend liegt, perfekt eingefangen. Diese Foto stößt zum Nachdenken darüber an, dass mehr getan werden muss, ob es um die Digitalisierung geht oder unser Schulsystem.“

Die Gewinnerinnen und Gewinner in den weiteren Kategorien

Menschen und Menschliches: Sicherlich nicht die einfachste Kategorie, das Gegenüber muss schließlich „mitspielen“ – und dann auch damit einverstanden sein, dass entstandene Bilder veröffentlicht werden. Andererseits wissen wir als Journalisten bei der MAZ: Nichts interessiert die Leser und Leserinnen so wie andere Menschen! Hier sind die Nominierten:

Wilde und zahme Tiere: Die Kategorie für Katzen-, Hunde- und Wellensittichfreunde. Aber auch die Kamerajäger in der Natur, die Rehe, Vögel oder Schlangen beobachten, durften hier ihre Beiträge einsortieren. Hier sind die Nominierten:

Garten und Landschaft: Ob Frühlingsgrün, herbstlich orange oder der blaue Winterhimmel, die Natur bietet zu jeder Tages- und Jahreszeit die farbigsten Fotomotive. Hier sind die Nominierten:

Architektur und Städtebau: Fachwerk, Glas oder Beton? Im richtigen Licht und aus einem interessanten Blickwinkel können aus dreidimensionalen Objekten faszinierende geometrische Kompositionen entstehen. Hier sind die Nominierten:

Action aller Art: Schnelligkeit ist gefragt, als Motiv und an der Kamera. Sportliche Wettkämpfe, schnelle Zwei- oder Vierräder – wie gut ist es den Teilnehmern gelungen, Bewegung im Bild festzuhalten? Hier sind die Nominierten:

Mein Leben mit Corona: Haben Sie witzige Masken genäht? Oder im April Toilettenpapier gebunkert? Wie sieht Ihr Alltag in diesen Zeiten aus, was fällt Ihnen auf? In unserer neuen Rubrik sollten spezielle Augenblicke eines speziellen Jahres zur Geltung kommmen. Hier sind die Nominierten:

Jugendpreis: Wir freuen uns immer ganz besonders, wenn junge Menschen ihre Bilder zum MAZ-Leserfotowettbewerb hochladen. Was auf dem Handy schnell beiseite gewischt wird, hat hier die Chance, im großen Format in einer Ausstellung gesehen zu werden. Hier sind die Nominierten:

Sonderpreis Instagram: Die soziale Plattform ist seit vielen Jahren ein beliebter Ort, um eigene Fotos im Internet zu präsentieren. Auch die Märkische Allgemeine ist dort vertreten. In diesem Jahr wollten wir unsere Leser, Follower und alle Freunde des quadratischen Bildformats erstmals dazu einladen, ihre schönsten Instagramfotos aus dem Land Brandenburg mit dem Hashtag #mazaugenblicke2020 zu kennzeichnen.

Nicht die Jury, sondern die Community entscheidet hier, wer gewinnt: Das Foto, das bis zum Wettbewerbsende die meisten Likes erhalten hat, bekommt unseren Sonderpreis. Hier sind Platz Vier bis Eins:

Von MAZonline