Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg MAZ Plus: Das waren die fünf meistgelesenen Geschichten der Woche
Brandenburg MAZ Plus: Das waren die fünf meistgelesenen Geschichten der Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 28.02.2020
Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), Innenminister Michael Stübgen (CDU) und Gesundheitsministerium Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen, v.l.) während einer Pressekonferenz zur 100-Tage-Bilanz der Kenia-Koalition. Quelle: imago images/Martin Müller
Anzeige
Potsdam

Welche Themen haben die MAZ-Plus-Leser in dieser Woche am meisten interessiert? In unserer Wochenzusammenfassung stellen wir die fünf meistgelesenen Geschichten vor.

So zufrieden sind die Brandenburger mit der Kenia-Koalition

Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Michael Stübgen (CDU, v.l.), präsentieren im November den gerade unterzeichneten Koalitionsvertrag. Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dp

Anzeige

Seit 100 Tagen regieren SPD, CDU und Grüne. Wie kommt die Kenia-Koalition an? Was halten die märkischen Wähler von AfD-Chef Kalbitz? Und wer kennt eigentlich Michael Stübgen? Antworten liefert das Brandenburg-Barometer der MAZ.

>>> Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Haushaltsstreit in Königs Wusterhausen eskaliert

Bürgermeister Swen Ennullat (FWKW) und Unterstützer sind wegen des noch immer nicht genehmigten Haushalts zum Innenministerium in Potsdam gereist. Quelle: Reik Anton

Die Kommunalaufsicht des Landkreises hat es erneut abgelehnt, den Königs Wusterhausener Haushalt zu prüfen. Bürgermeister Swen Ennullat (FWKW) reagiert aufgebracht und schaltet das Innenministerium ein. Die Vorsitzende des Stadtrats sieht die Versäumnisse aber eher beim Bürgermeister.

>>> Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Wildschweinrotte greift Familie in Stahnsdorf an

Wildschweine waren schon häufig auf Grundstücken in Stahnsdorf unterwegs. Quelle: privat

Eine Wildschweinrotte hat in Stahnsdorf eine Familie auf deren Grundstück attackiert. Die Tiere hätten aggressiv gewirkt, sagt der Familienvater. Der Vorfall hat die Forderung aus Stahnsdorf nach der Bogenjagd erneut befeuert.

>>> Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Wie ein Berliner Unternehmen die Kassenbonflut stoppen will

Kassenbons in einer Kantine landen im Abfall. Quelle: Reyk Grunow

Seit der Einführung der Kassenbonpflicht Anfang 2020 stapelt sich vielerorts das Papier. Ein Berliner Start-up entwickelt Lösungen, wie Kassenbons ganz ohne Papierverschwendung beim Kunden landen können – nämlich digital.

>>> Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Deshalb ist der Havel-Thermen-Bauherr so fasziniert von Thermen

Andreas Schauer auf der Baustelle der Havel-Therme in Werder. Quelle: Annika Jensen

Schon als Sechsjähriger war er regelmäßig mit den Eltern in Thermen, als Jugendlicher war er Sportschwimmer: Für Andreas Schauer war früh klar, dass er Thermen bauen will. Das erzählt er selbst über sein Leben.

>>> Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Von MAZonline