Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Das können Sie über Ostern in Brandenburg erleben
Brandenburg Das können Sie über Ostern in Brandenburg erleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 21.04.2019
Mittelaltermusikanten vor der Burg Rabenstein. Hier gibt es wieder einritterliches Osterspektakel. Quelle: Settnik/dpa
Potsdam

Das lange Wochenende  in voller Blüte: Endlich Zeit für Ausflüge! Wer nicht wegfährt, kann auch in der Mark eine Menge erleben, wie unsere Übersicht zeigt.

Ritterspiele auf der Burg

Burg Rabenstein im Hohen Fläming lädt auch in diesem Jahr wieder zu einem Osterspektakel. Die 25. Ritterfestspiele finden vom 19. April bis zum 22. April, täglich von 10 bis 19 Uhr statt. Mehrmals am Tag (11, 14 und 17 Uhr) hält die Ritterschaft Einzug um beim Ritterturnier die Kräfte zu messen.

Pilgern in der Prignitz

In diesem Jahr wird die Pilgersaison auf dem Prignitzer Annenpfad am Gründonnerstag, 18. April,, um 10 Uhr in Bölzke eröffnet. Das Kloster Stift zum Heiligengrabe und die Vereine „Wallfahrtskirche Alt Krüssow “ und „Förderverein zum Erhalt der Bölzker Kirche“ laden zum Pilgertag ein. Treffpunkt ist vor der Kirche in Bölzke.

Start der Landesgartenschau

Die Landesgartenschau in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) öffnet am 18. April. Die Stadt verwandelt sich in ein Blütenmeer. Zum Auftakt gibt es ein buntes Programm auf der Freilichtbühne im Amtshof. Eine Woche später, am 27. April, spielt Dirk Michaelis mit Band.

Touren mit dem Oldie-Bus

Zwei Stadtrundfahrten mit dem Oldie-Bus „Fridolin“ bietet der Kultur-, Sport- und Tourismusbetrieb Wittenberge (Prignitz) an. Der aus den 60er-Jahren stammende Bus chauffiert Interessierte durch die Stadt. Die einstündige Tour findet jeweils um 14 und 15 Uhr statt. Interessierte können sich für diese Termine in der Touristinformation anmelden, Treffpunkt ist der Paul-Lincke-Platz, Tel. 03877 929181/-82.

Schlossführungen in Rheinsberg

Unter dem Motto „Der Musenhof am Grienericksee“ gibt es am 20., 21., 27. und 28. April jeweils um 15 Uhr Schlossführungen im Schloss Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin). Im festlich geschmückten Schlosstheater gibt es am Montag, 22. April, ab 11 Uhr einen Osterbrunch.

Fontane suchen in Neuruppin

„Fontane suchen und finden“ heißt es am Ostersonntag, 21. April, ab 11 Uhr im Neuruppiner Museum (Ostprignitz-Ruppin). Es gibt einiges zu entdecken: Fontane-Erbstücke, merkwürdige Zeichnungen und einmalige Wörter. Angeboten werden Familienführungen, Stempelspaß und Spiele. Und vielleicht kommt auch der Osterhase vorbeigehoppelt.

Osterspaziergang mit der MAZ

Die MAZ lädt in Dreetz zum großen Osterspaziergang. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr das Arboretum. An kleinen Marktständen gibt es regionale Produkte, wie Honig und Fisch. Für das Bühnenprogramm hat die Gruppe „Prignitzfolk“ zugesagt.

Auch in Rangsdorf (Teltow-Fläming) lädt die MAZ Ostermontag zum österlichen Ausflug. Die rund sieben Kilometer lange MAZ-Osterwanderung beginnt um 10 Uhr vor dem Strandbad in Rangsdorf. Dort findet auch eine Beach-Party mit Osterfeuer statt. Teilnehmen darf jeder, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Bunnywood im Filmpark Babelsberg

Am 21. und 22. April 2019 bevölkern berühmte Filmhasen und -tiere den Filmpark in Potsdam-Babelsberg. Über 30 kostümierte Darsteller erwarten die Gäste. Ab 11:00 Uhr startet eine Osterparade. An den Mitmach-Stationen kann man von 11:30 bis 17:30 Uhr allerlei erleben: Ostereier können bemalt werden, in der Hasenschule werden Zungenbrecher erlernt, ein Wettrennen mit Hase und Igel oder Roger Rabbit stehen auf dem Plan.

Osterferien in der Potsdamer Biosphäre

Während der Osterferien vom 13. bis 28. April können sich die Gäste der Biosphäre Potsdam auf eine österliche Reise begeben. Mit der neuen App „Actionbound“ können sich die Gäste entlang der dichten Dschungelpfade navigieren und treffen dabei auf interessante Osterüberraschungen. Das Osterbasteln in der Biosphäre Potsdam findet täglich von 10.30 bis 17.30 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Georg-Hermann-Allee 99, Biosphäre Potsdam.

Blütenpracht im Optikpark

Am Ostersonntag (21. April) beginnt die neue Saison im Optikpark Rathenow (Havelland). Besucher erwartet ein Programm aus Unterhaltung und Musik. Derzeit wird das ehemalige Buga- und Laga-Areal in der Optikstadt herausgeputzt, zu Ostern soll es überall im Park blühen und gedeihen. Hier geht’s zum Programm. 

Töpferkunst in Görzke

Weit über die Grenzen des Ortes hinaus ist der Töpfermarkt im beschaulichen Görzke in Potsdam-Mittelmark bekannt. Zum 25. Mal werden die Besucher am Ostersamstag und -Sonntag in Scharen in die kleine Gemeinde nahe Ziesar strömen.

Auftakt in der Westernstadt

Die Westernstadt Eldorado in Templin (Uckermark) startet an diesem Samstag (13. April) in die Saison. Der Auftakt steht in diesem Jahr unter dem Motto „Tag der Feuerwehr und Retter“. Neben der klassischen Westernshows gibt es an diesem Tag ein Zusatzprogramm, in dem die mitunter gefährliche Arbeit der ehrenamtlichen Retter erklärt wird. Der Park öffnet um 10 Uhr seine Pforten. Am 21. April gibt es dort ein Osterfeuer.

Freilichtmuseum Germanische Siedlung Klein Köris

Am Sonntag, 21. April, und Montag, 22. April, jeweils 10 bis 16.30 Uhr hat das Freilichtmuseum Germanische Siedlung Klein Köris e.V. für Besucher geöffnet. Bei einem Osterspaziergang geht es nach Klein Köris. Zu sehen sind original nachgebaute Häuser, Brunnen und viele andere Örtlichkeiten, die in einem germanischen Dorf vorhanden waren. Das Freigelände findet sich gegenüber dem Buschweg 8, 15746 Groß Köris, OT Klein Köris. Tel. 03375/522897 oder 0171 7492367.

Ostern in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf

Abtauchen in die Bücher- und Bunkerwelten von Wünsdorf ist an den Feiertagen von Karfreitag bis Ostermontag möglich. Die Museen zur Militärgeschichte haben von 10 bis 17 Uhr offen. Auch die Antiquariate und der Bücherstall öffnen in dieser Zeit. Die Bunkerführungen durch die Generalstabsbunker des deutschen Heeres Maybach I und Zeppelin finden jeweils um 13 und 15 Uhr statt. Start ist das Haus Oskar in der Bücherstadt, Zehrensdorfer Straße 12. Größere Gruppen werden um Anmeldung gebeten: www.buecherstadt.com/de/ oder unter der Tel 033702/9600.

Ostern im Schlosspark Oranienburg

Am 21. April lädt der Schlosspark Oranienburg um 10 Uhr zum traditionellen Osterspaziergang ein. Kinder können Eier bemalen und eine Spielelandschaft erkunden. Auch Kursfürstin Louise Henriette von Oranien (Vivienne Netzeband) gibt sich die Ehre.

„Kurfürstin Louise Henriette“. Quelle: Foto: TKO

Am 25. April ab 9 Uhr wird im Schlosspark „10 Jahre Landesgartenschau“ gefeiert. Da exakt vor zehn Jahren 2009 die damalige Landesgartenschau in Oranienburg eröffnet wurde, gilt an diesem Tag freier Eintritt für alle.

Kunst in der Kirche von Kreuzbruch

Horst-Werner Schneider ist Landschaftsmaler, Mitglied im Pommerschen Künstlerbund und Herr der Kirche in Kreuzbruch (Liebenwalde). 1998 kaufte er das ehemalige Gotteshaus im maroden Zustand der Gemeinde ab und restaurierte es. Seitdem wird es für Hochzeiten und Ausstellungen genutzt. Ostern, am 21. und 22. April jeweils von 11 bis 16 Uhr, lädt der 75-Jährige zu einer Besichtigung ein und zeigt zugleich seine Ausstellung mit Gemälden unter dem Titel „Phantastischer Realismus“. Eintritt frei.

Abtauchen im Stadtbad

Wer ein Kontrastprogramm zum Osterspaziergang sucht, der sollte vielleicht schwimmen gehen: „Wasserspaß in den Osterferien“ heißt die Veranstaltung im Hennigsdorfer Stadtbad, Rigaer Straße 3, die täglich in den Osterferien vom 15. Bis 26. April stattfindet. In dieser Zeit sind zwei Bahnen fürs Toben und Planschen reserviert, außerdem liegen große Badereifen und Matten für die kleinen und großen Badegäste bereit.

Von MAZOnline

In Brandenburg hat die Erntezeit für Spargel begonnen. In zahlreichen Hofläden wird das Stangengemüse frisch vom Feld verkauft. Hier kommen Spargelfreunde auf ihre Kosten.

15.04.2019

Große Kiefernwälder auf Sandböden: Kaum eine Region Deutschlands ist so von Waldbränden bedroht wie Brandenburg. Mit dem Frühling steigt die Gefahr nun wieder.

13.04.2019

Brandenburgs AfD-Parteichef Andreas Kalbitz (46) erklärt, welchen Parteien er Wähler abspenstig machen will – und warum er sich selbst nicht für eine Reizfigur hält.

01.08.2019