Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mehrere Mülltonnen brannten in Babelsberg
Brandenburg Mehrere Mülltonnen brannten in Babelsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 25.01.2017
Quelle: Kay Harzmann
Potsdam

In der Nacht auf Mittwoch musste die Feuerwehr zu mehreren Mülltonnenbränden in Potsdam Babelsberg ausrücken. Zunächst musste gegen 01.13 Uhr eine brennende Mülltonne in der Rudolf-Breitscheid-Straße gelöscht werden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Gegen 01.36 Uhr wurden mehrere brennende Mülltonnen in der Reuterstraße festgestellt. Bei einem Einfamilienhaus hatten die Flammen die Fassade des Hauses in Mitleidenschaft gezogen.

Anwohner hatten laute Knallgeräusche wahrgenommen

Nachdem die Brände gelöscht waren, konnten durch die Beamten Knallkörper (China Böller) fest- und sichergestellt werden. Auch Anwohner hatten zuvor laute Knallgeräusche wahrgenommen. Personen waren nicht in Gefahr. Kriminaltechniker waren zur Spurensicherung vor Ort eingesetzt. In alle Fällen ermittelt nun die Kriminalpolizei zu einer Brandstiftung.

Von MAZonline

Wie die Polizei mitteilt, hat ein Bürger den Toten am Mittwoch im Bereich eines Brückenwalls an einer Nebenstraße der Bundesstraße 169 bei Brieske im Kreis Oberspreewald-Lausitz entdeckt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

26.01.2017

Anderthalb Jahre nach dem Fund eines Skeletts in einem Brunnen in Schönermark (Uckermark) ist jetzt ein 33 Jahre alter Mann verhaftet worden. Er war der Geschäftspartner des Ermordeten.

25.01.2017
Brandenburg Durchsuchungen auch in Brandenburg und Berlin - Festnahmen nach Großrazzia: Reichsbürger unter Terrorverdacht

Eine rechte Terrorgruppe soll Attentate auf Juden, Asylbewerber und Polizisten geplant haben. Der Hauptverdächtige und ein weiterer Mann wurden vorläufig festgenommen. Polizisten fanden Waffen, Munition und Sprengmittel. Einige Verdächtige sollen sich als „keltische Druiden“ bezeichnet haben.

25.01.2017