Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bessere Nachmittagsbetreuung für behinderte Kinder
Brandenburg Bessere Nachmittagsbetreuung für behinderte Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 28.05.2019
Quelle: picture alliance / dpa
Potsdam

Brandenburgs Bildungsministerium legt ein einjähriges Modellprojekt zur besseren Nachmittagsbetreuung behinderter Kinder und Jugendlicher auf. Es geht dabei Schüler nach der sechsten Jahrgangsstufe. Das geht aus einem am Dienstag vorgelegten Bericht mit dem Titel „Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärken – Erweiterte Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung“ hervor. Das Ministerium geht von 450 Familien aus, die einen solchen Betreuungsbedarf haben.

300 Euro pro Kind im Monat

Durch das Programm sollen die Kommunen dabei unterstützt werden, ihre bereits vorhandenen Betreuungsangebote zu finanzieren, sie bedarfsgerecht auszubauen und neue Angebote überall da zu entwickeln, wo bisher ungedeckter Bedarf vorhanden ist. Pro betreutem Kind oder Jugendlichen soll es einen Zuschuss des Landes von 300 Euro pro Betreuungsmonat geben. Auf der Basis der Ergebnisse der Modellphase kann dann 2020 ein dauerhaftes Programm aufgelegt werden.

Von Volkmar Klein

Die Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow wollen den Wildschweinbestand dezimieren. Die Bogenjagd könnte dort in zwei Wochen starten, hieß es aus dem Umweltministerium.

31.05.2019

Klare Kante gegen Rechts hat Wilfried Lehmann (58) zuletzt im Streit um ein NPD-Plakat bewiesen. Jetzt wechselt er von Neuruppin nach Potsdam.

28.05.2019

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer steht wegen ihrer Äußerung zur „Meinungsmache“ durch Youtuber wie Rezo unter Beschuss. Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Platzeck (SPD) meint: Wer mit solchen Videos Probleme habe, müsse eben mit besseren Videos zurückschlagen.

31.05.2019