Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mühlenfließbrücke auf der A10 wird einseitig gesperrt
Brandenburg Mühlenfließbrücke auf der A10 wird einseitig gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 04.11.2019
Die Mühlenfließbrücke in Rüdersdorf. Quelle: Gellner
Potsdam

Die nach einem Brand beschädigte Mühlenfließbrücke in Rüdersdorf auf der A10 muss in der Nacht auf den 7. November gesperrt werden. Wie der Landesbetrieb Straßenwesen am Montag mitteilte, sind weitere Instandhaltungsarbeiten nötig. Dafür wird die Fahrtrichtung vom Autobahndreieck Barnim in Richtung Dreieck Spreeau am 6. November zwischen 19.45 und Mitternacht gesperrt.

Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Rüdersdorf abgeleitet und im Zuge der ausgeschilderten Bedarfsumleitung zur Anschlussstelle Erkner geführt, hieß es.

Wegen Rasern droht Vollsperrung

Erst vor wenigen Tagen hatte die Autobahnmeisterei an die Vernunft der Autofahrer appelliert und um die Einhaltung des Tempolimits gebeten. Durch Raser könne die Behelfsbrücke so beschädigt werden, dass die viel befahrene Autobahnbrücke für Monate voll gesperrt werden müsse.

Die Behebung des Brandschadens wird nach Einschätzung der Autobahnmeisterei mehrere Monate in Anspruch nehmen und weiterhin für ein striktes Tempolimit von 20 km/h sorgen.

Von MAZOnline

Seit vier Jahren gibt es einen Runden Tisch gegen Kinderarmut in Brandenburg. Doch die Armutsquote bei Kindern stagniert laut einer Berechnung des Kinderhilfswerks. Andere Länder zeigen mehr Erfolge.

04.11.2019

So genannte „Smart Home“-Technologie kann vor Wohnungsbrand, Einbruch oder Wasserschaden schützen. Auch die brandenburgische Firma Eldat entwickelt solche Anwendungen.

04.11.2019

In Potsdam hat der Prozess gegen Immobilien-Unternehmer begonnen. Die sollten Teile des Flugplatzes Oranienburg gewinnbringend für das Land Brandenburg verkaufen – daran verdienten sie mutmaßlich sehr gut.

04.11.2019