Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Fahrradclub fordert Abbiegeassistenten für Lastwagen
Brandenburg Fahrradclub fordert Abbiegeassistenten für Lastwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 26.01.2018
Symbolbild
Symbolbild Quelle: picture alliance / Daniel Bockwo
Anzeige
Potsdam

Innerhalb von zwei Tagen sind in der Region Berlin/Brandenburg zwei Radfahrer bei Unfällen ums Leben gekommen. Beide sind von abbiegenden Lastwagen erfasst und überrollt worden. Nun fordert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), dass Lastwagen mit einem Abbiegesystem ausgestattet werden. Das sagte Magdalena Westkemper, Geschäftsführerin des ADFC, am Freitag der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Schwere und tödliche Unfälle könnten in Zukunft dadurch verhindert werden. Rund 1000 Euro kostet es, einen Lkw mit so einem System nachzurüsten. Brandenburg solle sich auch im Bundesrat für eine Nachrüstungspflicht stark machen – Berlin hat eine solche Initiative angekündigt.

Der Abbiegeassistent warnt den Fahrer beim Abbiegen durch ein akustisches Signal, wenn sich ein Fußgänger oder Radfahrer dem Lastwagen nähert. Vor allem der Bereich des sogenannten toten Winkels wird mit Sensoren überwacht. Auf dem Markt sind solche Systeme bereits zu haben.

Tödliche Unfälle sorgen für Betroffenheit

Am Dienstag war in Berlin eine 53-jährige in Schöneberg von einem Lastwagen erfasst worden. Die Frau wurde von dem nach rechts abbiegendem Lkw erfasst.

In Brandenburg an der Havel kam es am Mittwochmorgen zu einem ähnlichen Unfall, der bundesweit für Betroffenheit sorgte. Ein zehnjähriges Mädchen ist von einem Lastwagen überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Der Lkw-Fahrer gab gegenüber der Polizei an, er habe das Mädchen beim Rechtsabbiegen nicht wahrgenommen.

Von MAZonline

Brandenburg So wird das Wetter in Brandenburg - Sonntag steigt das Thermometer auf zehn Grad
26.01.2018
26.01.2018