Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Nackte Haut bei Germany's Next Topmodel
Brandenburg Nackte Haut bei Germany's Next Topmodel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:51 17.04.2014
Die Jury von "Germany's next Topmodel", Thomas Hayo, Heidi Klum und Wolfgang Joop. Quelle: Oliver S./ProSieben
Potsdam

Eine Achterbahn der Gefühle mit Happy End erlebte Betty (19) am Donnerstagabend bei "Germany's Next Topmodel“. Obwohl das Nackt-Shooting mit einer Vogelspinne für die Brandenburgerin im Vorfeld eine Horrorvorstellung war, überzeugt sie Heidi Klum (40) und Star-Fotograf John Rankin Waddell und kommt prompt vorzeitig in die nächste Runde.

Nachdem in der vergangenen Woche Antonia (17) aus Hoppegarten (Märkisch-Oderland) rausgeflogen ist, ist Betty die einzige Brandenburgerin, die noch um den Titel „Germany´s Next Topmodel 2014“ kämpft.

Zudem bekommt die Lüdersdorferin (Stadt Wrietzen/Märkisch-Oderland) ihren ersten Job. Zusammen mit drei weiteren Kandidatinnen hat Rankin sie für eine Fotostrecke für sein Magazin „Hunger“ gebucht. „Betty zählte schon beim ersten Shooting zu meinen vier Favoritinnen. Seither ist sie sogar noch besser geworden. Sie könnte ein tolles Unterwäsche-Model werden.“

Auch die anderen Herausforderungen der 6. Folge "GNTM" meistert Betty. Beim Wochenmotto „Transformation“ schlüpfen die Mädchen in verschiedene Rollen. Dabei wird die eine Hälfte der Mädchen zu Jungs - Betty und die anderen Models werden zu "Femmes Fatales" umgestylt. Zusammen mit Karlin, die den männlichen Part übernimmt, begeistert die Brandenburgerin vor allem Juror Wolfgang Joop (69). „Ich hatte nicht gedacht, dass Betty so ein Vamp sein kann.“

Mit Heidi Klum und sieben anderen Kandidatinnen darf die 18-Jährige dann auch noch 10.000 Dollar auf den Kopf hauen. Denn mit ihrer mit Erdbeerchen bestückten weißen Strickjacke kann die Abiturientin die Modelmama beim Styling-Check nicht überzeugen. „Das ist zu süß“, urteilt die 40-Jährige. Daraufhin bekommt Betty ein nagelneues Outfit verpasst. Hose, Top und Lederjacke in eleganten schwarzen Look. „Heidi, die Hose kostet aber schon 900 Dollar“, gibt die sympathische und sparsame Brandenburgerin zu bedenken. Die Jurorin lächelt und schickt Betty zur Kasse. „Ich war schon oft in solchen Läden und habe so getan, als ob ich mir das leisten könnte. Aber jetzt wirklich die Sachen auch zu bekommen, ist unglaublich“, schwärmt die Lüdersdorferin ungläubig.

Im Rausch der Glückgefühle kehren die Mädchen von der Shoppingtour zurück und laden hart auf dem Boden der Realität. Eine Vogelspinne bewacht in einer gläsernen Box eine Nachricht an die Mädchen. Großes Geschrei macht sich unter ihnen breit. Sie müssen sich nackt mit einer Vogelspinne fotografieren lassen. Lediglich eine dünne dunkle Farbschicht und Glitter auf der Haut sowie einen Slip tragen die Mädchen, während sie sich am riesengroßen Spinnennetz so elegant wie möglich festhalten müssen und die Achtfüßler langsam über ihren Körper krabbelt. „Ich hatte so Angst vor der Spinne. Aber ich habe mir einfach vorgestellt, es ist was anderes und dann ging es“, sagt Betty. Dank dieser Einstellung ist sie unmittelbar nach dem Shooting eine Runde weiter. Außerdem bucht Fotograf Rankin sie auch gleich noch für ein weiteres Fotoshooting. Damit hat auch Betty ihren ersten Job in der Staffel bekommen.

Nächste Woche geht es, so viel sei verraten, handfest und laut zur Sache. Schauspielerisches Talent ist gefragt. Man darf also gespannt sein, wie sich Betty schlägt.

Von Anne Voß

Mehr zum Thema
Brandenburg Exklusiv-Interview mit Antonia nach GNTM-Rauswurf - Brandenburger Top-Model-Kandidatin packt aus

"Selbstbewusster und eigenständiger": Antonia (17) aus Hoppegarten (Märkisch-Oderland) ist am vergangenen Donnerstag aus der TV-Show "Germany's Next Topmodel" rausgeflogen. Im MAZ-Interview erzählt sie über Männer, kleine Vampire und Heidi Klum.

25.04.2014
Brandenburg Brandenburg bei Germany´s Next Topmodel 2014 - GNTM: Antonia geht, Betty bleibt

Für Antonia ist der Modeltraum bei „Germany´s Next Topmodel 2014“ vorerst ausgeträumt. Die 17-Jährige aus Hoppegarten (Märkisch Oderland) ist am Donnerstagabend in der fünften Folge der Castingshow ausgeschieden. Aber Betty (18), die zweite Kandidatin aus Brandenburg, darf weiter vom Sieg träumen.

25.04.2014
Panorama Interview mit dem Potsdamer Modeschöpfer - GNTM-Juror Joop: Heidi ist der Boss

Eitelkeit und Schönheit könnten manchmal etwas sehr Schmerzvolles sein, sagt der Potsdamer Modezar Wolfgang Joop. Im MAZ-Interview erzählt er über seinen Job als Juror in der Model-Casting-Show "Germany's next Topmodel" von Heidi Klum.

30.01.2014
Brandenburg Bundesweit höchster Krankenstand - Jobs in Brandenburg machen krank

Berufstätige Brandenburger sind offenbar besonders krankheitsanfällig. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt auch die DAK. Erstaunlich: Besonders betroffen sind die 25- bis 39-Jährigen.

14.03.2014
Brandenburg Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst - Verdi droht mit Warnstreiks

Ohne ein Angebot der Arbeitgeber ist am Donnerstag die erste Runde der Tarifverhandlungen für die 2,1 Millionen Beschäftigten in Bund und Kommunen zu Ende gegangen. Verdi-Chef Frank Bsirske kündigte in Potsdam Warnstreiks in den Betrieben bis zur nächsten Verhandlungsrunde am kommenden Donnerstag an.

13.03.2014
Brandenburg Abschlussbericht der Enquetekommission - Letztmalig großer Stasi-Check in Brandenburg

Leitende Landesbeamte und Juristen sollen im Land Brandenburg letztmalig auf frühere Stasi-Tätigkeit überprüft werden. Dies empfiehlt die Enquetekommision zu den Folgen der SED-Diktatur, die ihren Abschlussbericht am Freitag an Landtagspräsident Gunter Fritsch übergibt.

13.03.2014