Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Neue Corona-Regeln seit Montag: Zoos und Tierparks öffnen in Brandenburg
Brandenburg

Neue Corona-Regeln in Brandenburg: Seit Montag dürfen Zoos und Tierparks öffnen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 15.02.2021
Die Sibirische Tigerdame Eva geht durch den Schnee im winterlichen Freigehege vom Zoo Eberswalde. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Potsdam

Nach mehreren Wochen gibt es in Brandenburg erste Lockerungen des harten Lockdowns. Zoos, Tier- und Wildparks, die seit 2. November zu waren, können wieder öffnen – allerdings nur ihre Außenanlagen, Tierhäuser bleiben vorerst zu. Mehrere Parks haben ihre Öffnung bereits angekündigt.

Neue Corona-Verordnung seit Montag

Mit der neuen Corona-Verordnung, die ab Montag gilt, können Landkreise und kreisfreie Städte auch eigene Schutzmaßnahmen wie das Schließen von Kitas treffen, wenn die Zahl neuer Infektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche über einen Wert von 200 steigt. Bisher galt eine Grenze von 300. Neu ist auch, dass die Kreise ein Alkoholverbot auf öffentlichen Straßen und Plätzen anordnen können. Am 22. Februar sollen Grundschulen für den Wechselunterricht zwischen Schule und zuhause öffnen.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Gesundheitsausschuss des Landtags berät am Montag (10.00 Uhr) darüber, ob er der neuen Corona-Verordnung widerspricht oder nicht. Seit Dezember kann der Landtag einer Verordnung widersprechen. Das hat der Gesundheitsausschuss seitdem allerdings nicht getan.

Lesen Sie auch: Brandenburgs Schulen bleiben geschlossen – Notbetreuung für die Jüngsten geplant

Von RND/dpa