Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Peinliche Wahlpanne in Brandenburg
Brandenburg Peinliche Wahlpanne in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 24.09.2017
Einige wenige Stimmzettel waren in Brandenburg an der Havel fehlerhaft.
Einige wenige Stimmzettel waren in Brandenburg an der Havel fehlerhaft. Quelle: privat
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Panne im Wahllokal am Krugpark in Brandenburg an der Havel: Dort wurden einige Fehldrucke unter den Stimmzetteln ausgemacht. Statt zwei Stimmen hätten die Wähler nur noch ihre Zweitstimme abgeben können – die Erststimme fehlte.

Aufgefallen war der Fehler bereits gegen 10 Uhr, als ein Wähler mit einem der missglückten Stimmzettel zurück zu den Wahlhelfern kam und ihn beanstandete. Anschließend wurde jeder Wahlzettel von den Helfern kontrolliert. Mehrere dieser Fehldrucke wurden bis zum Nachmittag entdeckt.

Die Stimmen wurden auf mehreren fehlerhaften Stimmzetteln verteilt. Quelle: privat

„Es handelt sich dabei um einen Fehler der Druckerei“, erklärte die stellvertretende Kreiswahlleiterin Viola Niemann. Insgesamt waren 190 000 Stimmzettel angefertigt worden. „Da kann das schon einmal passieren. Unser Wahlvorstand ist für die Überprüfung da und hat entsprechend gehandelt.“ Niemand hätte letztlich einen fehlerhaften Stimmzettel abgegeben, versicherte Niemann – und lag damit richtig, wie die Auszählung der Wahlurne zeigte.

LIVETICKER ZUR WAHL IN BRANDENBURG>>

In Brandenburg an der Havel indes fällt die Wahlbeteiligung in ganz Brandenburg bisher besonders gering aus an diesem Sonntag. 32,8 Prozent gingen bis 14 Uhr wählen. Insgesamt hatte es zudem insgesamt 7000 Briefwähler gegeben.

Von MAZonline