Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Platzeck vertröstet auf Mittwoch
Brandenburg Platzeck vertröstet auf Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 06.05.2013
Schönefeld/Cottbus

Zuvor hatte sich Flughafenchef Hartmut Mehdorn nach längeren Überlegungen darauf festgelegt, den Neubau in Schönefeld nicht auf einen Schlag in Betrieb zu nehmen. Der Termin und Kostenrahmen für die neue Variante ist aber noch unklar.

„Wir müssen nicht alle an einem Tag umziehen”, hatte Mehdorn in der RBB-„Abendschau” angekündigt. „Da gibt's überhaupt keinen Grund dafür, und wir werden das also scheibchenweise machen.” Während die Flughafen-Eigentümer - Berlin, Brandenburg und der Bund - bislang keinen Widerstand erkennen ließen, ist unklar, ob die Airlines mitziehen. Wichtige Flughafenkunden wie Air Berlin, die Lufthansa und Easyjet wollten sich nicht äußern oder waren noch nicht für Stellungnahmen zu erreichen.

Kritik an einer schrittweisen Eröffnung des Hauptstadtflughafens kam von der Grünen-Fraktion im Landtag Brandenburg. Fraktionsvorsitzender Axel Vogel sprach in einer Mitteilung von einer „Salamitaktik” Mehdorns, die weniger darauf ausgelegt sei, den BER scheibchenweise zu eröffnen als vielmehr darauf, schrittweise die Offenhaltung Berlin-Tegels zu erreichen.  

Unterdessen wurde bekannt, dass aufgrund der vor einem Jahr abgesagten Flughafen-Eröffnung monatliche Mehrkosten von 35 bis 40 Millionen Euro entstehen. Das habe Mehdorn einer Arbeitsgruppe des Bundesverkehrsministeriums mitgeteilt. Der Flughafen äußerte sich zu der Zahl nicht, im Ministerium wurden entsprechende Informationen des „Handelsblatts” aber bestätigt. Der Flughafen hatte stets von 15 Millionen Euro gesprochen, die fehlen, weil die Fluggebühren und Ladenmieten des Neubaus fehlen.

Klarheit über den Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen wird es laut Bundesverkehrsministerium bis zum Juli oder August geben. dpa

Brandenburg Illegaler Privatanbau von Cannabis hat in Brandenburg stark zugenommen - Hanf auf Balkonen und in Gewächshäusern

Der illegale Privatanbau von Cannabis hat in Brandenburg stark zugenommen. Laut Landeskriminalamt (LKA) wurden im vergangenen Jahr 110 Fälle registriert, 23,6 Prozent mehr als noch in 2011. Die kleineren Anpflanzungen sind nach Erkenntnissen der Ermittler vor allem für den Eigenkonsum bestimmt.

06.05.2013
Brandenburg Zwei Verkehrstote und 548 Unfälle am Wochenende in Brandenburg - Skater und Motorradfahrer kamen ums Leben

Zwei Menschen sind am Wochenende bei Verkehrsunfällen in Brandenburg ums Leben gekommen. Von Freitag bis Sonntag gab es insgesamt 548 Unfälle mit 101 Verletzten, wie die Polizei am heutigen Montag in Potsdam mitteilte.

06.05.2013
Brandenburg Das Berliner Staatsballett tanzt im legendären Berliner Berghain - Techno statt Tutu im Szene-Club

Der Begriff Masse ist so vieldeutig wie die Geschichten, die es mittlerweile über das Berghain gibt. Masse meint zum einen den physikalischen Begriff, andere verstehen unter ihr vor allem ein soziologisches Phänomen.

05.05.2013