Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Polizeieinsätze: Bahnverkehr in Berlin unterbrochen
Brandenburg Polizeieinsätze: Bahnverkehr in Berlin unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:07 04.02.2020
Quelle: Marius Becker/dpa
Anzeige
Berlin

Wegen eines Polizeieinsatzes kommt es am Dienstagabend in Berlin zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Wie die S-Bahn Berlin auf Twitter meldet, sind die Züge der Linien S3, S5, S7, S41, S42, S8 und S85 betroffen. Ursache ist demnach ein Polizeieinsatz am Ostkreuz.

Twitter-User berichten zudem, dass auch U-Bahnen im betroffenen Bereich eingeschränkt fahren.

Laut Verkehrsinformationszentrale Berlin gibt es einen weiteren Polizeieinsatz in einem Zug der S75 in Wartenberg.

Auch der Regionalverkehr ist betroffen. Die Deutsche Bahn meldet in ihrer App Beeinträchtigungen auf der Strecke zwischen Berlin Ostbahnhof und Rummelsburg. Es komme zu Verspätungen und Ausfällen in beide Richtungen im Regionalverkehr, heißt es dort.

Polizeieinsatz im Zug nach Wartenberg beendet

Am Abend waren dann beide Polizeieinsätze beendet. Der Zug- und S-Bahnverkehr wurde wieder aufgenommen. Dabei kann es weiterhin zu Verzögerungen kommen, twittert die Deutsche Bahn.

Von MAZonline

Persönliche Daten auf den Internetseiten des DRK in Brandenburg waren monatelang nicht sicher. Nach einem Tipp hat die Hilfsorganisation gehandelt.

04.02.2020

Krankenhäuser und Pflegeheime sind bei Personalengpässen auf Leiharbeiter angewiesen. Doch auf einem umkämpften Markt sind die Teilzeitkräfte zum Geschäftsmodell geworden. Das sagen sogar die Firmen selbst.

04.02.2020

Das Brandenburger Kita-Gesetz wurde so oft überarbeitet, dass kaum einer mehr durchblickt. Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) kündigt nun eine umfassende Reform an, an der auch die Eltern beteiligt werden sollen. Ein Ziel: Der Übergang zwischen Kita und Schule soll fließender werden.

04.02.2020