Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg MAZ-Leser für Gespräch mit Manuela Schwesig gesucht
Brandenburg MAZ-Leser für Gespräch mit Manuela Schwesig gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 11.06.2019
Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles führt sie die Partei vorübergehend zusammen mit Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer: Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa
Berlin

Demokratie aus nächster Nähe erleben, führende Politiker treffen, an relevanten Debatten selbst teilnehmen – und das im Herzen der Hauptstadt: Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) hat ein neues politisches Talkformat entwickelt. Der „Berliner Salon“ ermöglicht Lesern der Partnertitel des RND exklusive Einblicke in das politische Berlin im besonderen Ambiente des China Club Berlin am Brandenburger Tor.

Beim nächsten „Berliner Salon“ am 17. Juni wäre eigentlich die SPD-Chefin Andrea Nahles zu Gast gewesen. Nach ihrem Rücktritt steht nun stattdessen Manuela Schwesig, kommissarische Parteivorsitzende und Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, den Lesern Rede und Antwort (Beginn: 18.30 Uhr, Einlass: 17.45 Uhr). RND-Vizechefredakteur Gordon Repinski wird das Gespräch moderieren.

Kritische Fragen in persönlicher Atmosphäre

Beim „Berliner Salon“ werden Elemente des klassischen Polit-Talks durch Diskussionsrunden erweitert: Ausgewählte Leser haben die einzigartige Gelegenheit, in einer sehr persönlichen Atmosphäre den führenden Politikern der Bundespolitik mit kritischen Fragen auf den Zahn zu fühlen.

Auch Sie können dabei sein: Die MAZ lädt 15 Leser herzlich zu der Veranstaltung ein (Anreise individuell). Wenn Sie Interesse haben, bewerben Sie sich mit einer Email an chefredaktion@maz-online.de, Kennwort: „Berliner Salon“. Die Gewinner werden ausgelost und benachrichtigt.

Von MAZonline

Laut Staatsanwaltschaft soll er im Gegenzug für den Bezug von medizinischen Produkten Vorteile gewährt bekommen haben. Ermittelt wird auch gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Potsdamer Oberlin-Klinik.

11.06.2019

Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke will die Lausitz zu einer Modellregion für Klimaschutz und Wirtschaftswachstum umbauen. Am Dienstag beraten die Landesregierungen von Sachsen und Brandenburg zusammen über den Strukturwandel im Braunkohlegebiet.

11.06.2019

Mehr als 150 Menschen sind am Pfingstwochenende bei Unfällen auf Brandenburgs Straßen verletzt worden. Ein Motorradfahrer kam ums Leben.

11.06.2019