Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Reines Badevergnügen in Brandenburg
Brandenburg Reines Badevergnügen in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 03.05.2014
Ungetrübter Badespaß in Brandenburg Quelle: Daniel Reinhardt, dpa
Potsdam

Mit einer Wasserfläche von 700 Quadratkilometern, 33.000 Kilometern Fließgewässer und rund 3000 Seen ist Brandenburg eines der binnenwasserreichsten Bundesländer. In der Uckermark gibt es beispielsweise 40 offizielle Badestellen. "Während der Saison werden sie einmal monatlich auf den Befall mit Fäkalkeimen untersucht", sagt Antje Haese, Gewässerexpertin beim Gesundheitsamt des Landkreises.

Die gesetzlichen Grenzwerte für den Befall mit Escherichia- und Kolikeimen sowie Enterokokken werden derzeit nirgendwo überschritten. Auch im Vorjahr seien bis auf einige kurzfristige Überschreitungen keine Belastungen festgestellt worden. "Badestellen mussten wegen Fäkalkeimbefall nicht geschlossen werden", sagt sie.

Besonders beliebt sind sogenannte Klarwasserseen wie einige Gewässer rund um Lychen in der Uckermark oder der Werbellinsee. Der Stechlin bei Rheinsberg gehört auch dazu und lässt beispielsweise stellenweise bis zu elf Meter tief blicken. Das macht ihn bei Tauchern sehr beliebt. Andere wie die Havel- oder die Dahme-Seen sind nährstoffreicher und haben eine deutlich geringere Sichttiefe.

"Die Keimbelastung ist aber nicht sichtbar", sagt Gerstmann. Ein klarer See könne belastet sein, ein trüber Havelsee hingegen völlig unbedenklich.

Aus Sicht der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH (TMB) steht einem ungebremsten Badevergnügen in der bevorstehenden Saison in Brandenburg nichts im Weg. "Wir sind bundesweit ein attraktives Reiseziel", sagt ein TMB-Sprecher. Der Scharmützelsee bei Bad Saarow sei beispielsweise bei einer Online-Umfrage zum beliebtesten See 2013 gekürt worden.

Im Süden des Landes gibt es inzwischen noch mehr Badegewässer. "In acht von künftig 20 Seen, die in stillgelegten Tagebauen Brandenburgs und Sachsens entstehen, kann jetzt gebadet werden", berichtet Katja Wersch vom Tourismusverband Lausitzer Seenlandschaft in Hoyerswerda (Sachsen).

Zehn Gewässer werden künftig mit schiffbaren Kanälen untereinander verbunden sein. In wenigen Jahren gebe es hier eine der größten künstlichen Seenlandschaft Europas.

Von Matthias Bruck

» Aktuelle Wetterinrometionen für Brandenburg unter www. MAZ-online.de/wetter | Offizielle Liste der Badestellen im Land Brandenburg

Brandenburg Brandenburgs Kriminalstatistik 2013 soll manipuliert sein - Polizeichef wehrt sich weiter gegen Vorwürfe

Statistiken lassen sich immer interpretieren. Brandenburgs Polizei soll jedoch bewusst geschönt haben. Die Diskussion geht seit Wochen. Aus den Reihen der Staatsanwaltschaft kamen sogar einige Beispiele für Tricksereien zur Sprache und die Brandenburger CDU forderte bereits eine Korrektur der Polizeistatistik

04.05.2014
Brandenburg Spitzenkandidat schwört Partei auf Landtaggswahl ein - Dietmar Woidke will SPD zum Wahlsieg führen

In vielerlei Hinsicht versucht Dietmar Woidke seinem Vorgänger Matthias Platzeck nachzueifern. Bei der Kür zum Spitzenkandidaten der Brandenburger SPD für die Landtagswahl gelang ihm das sogar bis zur exakten Zahl der Gegenstimmen.

09.04.2018
Brandenburg Wahl der Industrie- und Handelskammer Potsdam am 21. Mai - Beate Fernengel will IHK-Präsidentin werden

Vor einem halben Jahr trat der Präsident der Potsdamer Industrie- und Handelskammer (IHK), Victor Stimming, nach massiven Vorwürfen zurück. Nun endete die offizielle Bewerbungsfrist um Stimmings Nachfolge. IHK-Vizepräsidentin Beate Fernengel verrät im Gespräch mit der MAZ ihre Ambitionen auf den Posten.

02.05.2014