Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Rettung von Lila Bäcker: Gründer Schülke gibt endgültig auf
Brandenburg Rettung von Lila Bäcker: Gründer Schülke gibt endgültig auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 03.07.2019
Firmengründer Volker Schülke gibt seine Übernahmepläne endgültig auf. Unterdessen schließen Filialen, wie hier in Wolgast.
Firmengründer Volker Schülke gibt seine Übernahmepläne endgültig auf. Unterdessen schließen Filialen, wie hier in Wolgast. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Greifswald

Lila-Bäcker-Gründer Volker Schülke hat sich endgültig von einem Wiedereinstieg in sein einstiges Unternehmen verabschiedet. Über seinen Anwalt teilte Schülke am Mittwochmorgen mit, er habe sich entschieden, „die Angelegenheit ruhen zu lassen“. Anlass sei der überraschende Tod des Lila-Bäcker-Insolvenzverwalters Rolf Rattunde.

Gründer scheiterte mit Übernahmeplänen

Schülke wollte mit einer Investorengruppe die insolventen Bäckereikette übernehmen. Dabei konnte er sich nicht gegen zwei Banken durchsetzen, die Anfang Juni den Zuschlag für die Sanierung erhielten. Anfang 2018 war Schülke, der keine Mehrheit mehr am Unternehmen hatte, aus der Leitung der Bäckereikette gedrängt worden.

Erste Filialen schließen

Bei der Sanierung sollen 252 von 400 Filialen geschlossen werden, 430 werden gekündigt. Zuletzt arbeiteten 2500 Mitarbeiter bei Lila Bäcker. Unter anderem in MV machte bereits eine Filiale in Wolgast dicht.

Der Berliner Anwalt Rattunde starb in der vergangenen Woche überraschend an den Folgen eines Sturzes mit einem E-Bike.

Pleite von „Lila Bäcker“: Chronologie der Ereignisse

16. Januar 2019: Lila Bäcker-Pleite trifft 300 Angestellte

16. Januar 2019: „Lila Bäcker“-Insolvenz trifft alle Tochterfirmen

16. Januar 2019: So wirkt sich die Insolvenz von „Lila Bäcker“ in Brandenburg aus 

16. Januar 2019: Strafrechtliche Ermittlungen gegen frühere Lila-Bäcker-Chefs 

16. Januar 2019: Insolvenz bei Lila-Bäcker: Das denken die Mitarbeiter 

22. Januar 2019: Kündigungen bei „Lila Bäcker“ beschäftigen Landesarbeitsgericht 

20. februar 2019: Insolvenzverfahren für „Lila Bäcker“-Kette beginnt im April 

28. März 2019: Neuer Besitzer soll „Lila Bäcker“ retten 

1. April 2019: Insolvenzverfahren eröffnet – Ergebnis bis Mitte Mai 

17. April 2019: 70 Filialen von „Lila Bäcker“ vor Schließung 

18. april 2019: Insolvenz: Lila Bäcker schließt mindestens 70 Filialen 

29. April 2019: Zukunft des Produktionsstandortes weiter unklar 

03. Mai 2019: „Lila Bäcker“ plötzlich geschlossen

03. Mai 2019: Noch keine Entscheidung zum Verkauf von „Lila Bäcker“ 

08. Mai 2019: „Lila Bäcker“: Gläubigerversammlung soll über Zukunft entscheiden 

10. Mai 2019: Lila Bäcker in der Krise: Kunden bleiben weg – Umsatz bricht ein

10. Mai 2019: Lila Bäcker: Keine Entscheidung auf der Gläubigerversammlung

31. Mai 2019: Lila Bäcker: Betriebsstilllegung möglich 

31. Mai 2019: Hoffnung auf wirtschaftliche Besserung? Lila Bäcker stellt Insolvenzverwalter ein

03. Juni 2019: Medienbericht: Verkauf von Lila Bäcker gescheitert – Hunderte Mitarbeiter vor Entlassung 

04. Juni 2019: Lila Bäcker kann weiter produzieren 

06. Juni 2019: „Lila Bäcker“: Gewerkschaft verurteilt Umgang mit Mitarbeitern 

07. Juni 2019: Lila Bäcker in der Stralsunder Straße weiter geöffnet

07. Juni 2019: Lila Bäcker: Drei von fünf Läden in der Havelstadt sind weg

07. Juni 2019: Lila Bäcker: Am Freitag waren plötzlich drei Filialen dicht 

9. Juni 2019: Das haben die Mitarbeiter von Lila Bäcker nicht verdient

9. Juni 2019: Lila Bäcker: 60 Filialen in Brandenburg und Berlin werden am Freitag geschlossen 

09. Juni 2019: Lila-Bäcker Schließung: Beim Personal herrscht blankes Entsetzen 

14. Juni 2019: „Lila Bäcker“: So viele Filialen werden künftig noch betrieben 

19. Juni 2019: Banken fordern Steuergeld für Rettung von Lila Bäcker

27 Juni 2019: „Lila Bäcker“-Insolvenzverwalter nach Sturz mit E-Bike gestorben

2. Juli 2019: Und bald arbeitslos? So ist die Stimmung beim „Lila Bäcker“ in Teltow und Stahnsdorf 

Gerald Kleine Wördemann