Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ricarda Budke ist jetzt die Jüngste im Landtag
Brandenburg Ricarda Budke ist jetzt die Jüngste im Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:18 07.01.2020
Neu im Landtag: Ricarda Budke . Quelle: Fabian Sommer/dpa
Anzeige
Potsdam

Nach der Bildung der rot-schwarz-grünen Regierung in Brandenburg sind drei neue Abgeordnete in den Brandenburger Landtag für zwei Minister und einen Staatssekretär nachgerückt. Für Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Grüne) kommt Ricarda Budke (Kreisverband Cottbus), die früher Sprecherin der Grünen Jugend war, neu ins Parlament.

Die 1999 geborene Tochter von Fraktionschefin Petra Budke ist damit die jüngste Abgeordnete, zuvor war Julian Brüning (CDU) der Jüngste. Michael Luthardt, der zunächst als Nachrücker für Vogel vorgesehen war, hatte sein Mandat am Dienstag abgelehnt.

Anzeige

Für Sozial- und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) rückte bereits im vergangenen Jahr die RBB-Jounalistin Carla Kniestedt (Uckermark) in den Landtag nach. Den Landtagssitz des neuen Staatssekretärs im Verkehrsministerium, Rainer Genilke (CDU), übernahm Nicole Walter Mundt (Oranienburg).

Von MAZonline

Nicht in meinem Garten: Weil viele Bürger keine Windräder in ihrer Nähe wollen, kommt der Ausbau an Land derzeit kaum voran. Aber der neue Chef des Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz sieht noch viele Möglichkeiten.

07.01.2020

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags trifft sich am Donnerstag zu einer nicht-öffentlichen Sondersitzung. Einziger Tagesordnungspunkt: Der Verkauf eines landeseigenen Grundstücks in Grünheide an den US-Autobauer Tesla.

07.01.2020

Die massenhafte Kennzeichenerfassung auf Brandenburger Autobahnen ist im vergangenen Jahr bekannt geworden. Die Datenschutzbeauftragte hält sie für unzulässig, die Grünen wollen sie beenden. Was sagen die Koalitionspartner SPD und CDU?

07.01.2020