Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg SPD-Vorstand Sempf spricht sich für Kenia-Koalition aus
Brandenburg SPD-Vorstand Sempf spricht sich für Kenia-Koalition aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 13.09.2019
Dr. Harald Sempf Quelle: privat
Potsdam

Als erstes Mitglied des SPD-Landesvorstands in Brandenburg hat Schatzmeister Harald Sempf eine Empfehlung für eine Koalition ausgegeben – nämlich Rot-Schwarz-Grün. „Wir müssen etwas Neues wagen – ich denke, dass uns das die Wählerinnen und Wähler am 1. September mitteilen wollten“, erklärte Sempf am Freitag in einer Mitteilung. „Ein schlichtes „Weiter-so“ mit Rot-Rot um Grün erweitert wäre kein Signal, dass wir das verstanden haben.“ Ein breiteres Spektrum würde die Interessen der Wähler besser abdecken, sagte er.

Stabile Mehrheit gefordert

„Die Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben in den nächsten fünf Jahren wird nicht leicht. Dazu bedarf es einer stabilen Regierung mit einer überzeugenden Mehrheit im Landtag“, so Sempf weiter. Ein Kenia-Bündnis hätte eine Mehrheit von sechs Stimmen, Rot-Rot-Grün eine Mehrheit von einer Stimme.

Damit sprach sich Sempf gegen ein rot-grün-rotes Bündnis aus. In der kommenden Woche soll feststehen, welche Koalition Brandenburg künftig regieren wird. Sempf hatte 2017 für eine Neuauflage der großen Koalition im Bund geworben.

Von MAZOnline

Der Wiederaufbau der Dresdner Bahn gehört zu den langwierigsten Bahnprojekten der Region. Jetzt gab das Eisenbahnbundesamt Grünes Licht für den Ausbau auf Brandenburger Seite. Bis 2025 soll damit auch der BER schneller erreicht werden, wenn er bis dahin fertig ist.

13.09.2019

Die uneinheitlichen Ferientermine in Deutschland sorgen immer wieder für Debatten. Die Touristikbranche fordert jetzt, den Ferienkorridor um eine Woche zu verlängern. In Brandenburg sorgt das für ein geteiltes Echo. Wie lässt sich das mit dem Ruf nach einem einheitlichen Abitur vereinbaren?

12.09.2019

Die Familien Strelzyk und Wetzel riskierten ihr Leben, um der DDR-Diktatur zu entkommen. 40 Jahre später ist die Flucht mit dem Ballon eine Legende. Die Protagonisten sehen die DDR mit unveränderter Einschätzung.

12.09.2019