Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Kowalski-Darsteller erhält Brandenburgs Landesverdienstorden
Brandenburg

Schauspieler Steffen Schroeder vom Land Brandenburg mit Landesverdienstorden ausgezeichnet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 27.11.2021
Schauspieler Steffen Schroeder
Schauspieler Steffen Schroeder Quelle: Anne Heinlein
Anzeige
Potsdam

Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat am Samstag fünf Bürgerinnen und Bürger mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet, darunter den Schauspieler Steffen Schroeder. Woidke würdigte den aus der Fernsehserie „SOKO Leipzig“ als Kommissar Tom Kowalski bekannten Darsteller laut Staatskanzlei und die anderen Geehrten als „unverzichtbare Energiequellen“ für das Land Brandenburg.

Engagement für guten Zweck

Schroeder nutze seine Bekanntheit als Schauspieler und die Popularität der Fernsehfigur für gute Zwecke, hieß es. Er engagiere sich gegen Rechtsextremismus, für Menschen mit Behinderung und arbeite als Vollzugshelfer.

Landesverdienstorden wegen Präventionsarbeit

Neben Schröder erhielt der polnische General Andrzej Andrzej Łapinski den Landesverdienstorden als Bediensteter der Polizei seines Landes und Pionier der Präventionsarbeit. Er wurde vor allem für sein Engagement im Projekt der polnischen Polizei zur Stärkung junger Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung geehrt, das in Zusammenarbeit mit der Brandenburger Polizei durchgeführt wurde.

Darüber hinaus erhielt die gebürtige Britin Tina Lemmer, die seit rund 20 Jahren Ausbildungsprogramme von Rolls-Royce Deutschland am Standort Blankenfelde-Mahlow organisiert, den Landesverdienstorden.

Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander

Die fünf Geehrten trügen mit selbstlosem Einsatz zum guten Miteinander in der Gesellschaft bei, sagte Woidke. Weitere Landesverdienstorden überreichte er an Marianne Kapelle aus Proschim und den ehemaligen Leiter des Kreisfeuerwehrverbandes im Landkreis Oder-Spree, Detlef Korn.

Von MAZonline/epd