Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Schnee und Eis auf Brandenburgs Straßen
Brandenburg Schnee und Eis auf Brandenburgs Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:17 05.01.2017
Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Potsdam

Schnee und Eisglätte haben den Straßenverkehr in Brandenburg am Donnerstagmorgen teilweise erheblich beeinträchtigt. Im Berliner Stadtgebiet blieb ein Verkehrschaos aus. Die Berliner Stadtreinigung schickte zahlreiche Streuwagen zum Einsatz. Vor allem im Landkreis Dahme-Spreewald war die Polizei in den Morgenstunden wegen zahlreicher Unfälle nahezu im Dauereinsatz. „Fast alle Unfälle gingen auf Glätte zurück“ sagte ein Sprecher.

Die Polizeidirektion Süd zählte zwischen 3.00 und 7.00 Uhr 17 glättebedingte Karambolagen. Es sei meist bei Blechschäden geblieben, sagte ein Sprecher. Die meisten Unfälle hätten sich im Berliner Umland ereignet.

Die Berliner Polizei sprach von einzelnen Unfällen in der Hauptstadt. Berichte über eine witterungsbedingt hohe Zahl von Unfällen gab es nicht. Auch die Feuerwehr hatte laut Lagezentrum kein besonders hohes Einsatzaufkommen.

Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es in Berlin und Brandenburg vorläufig frostig: Bei -3 bis -1 Grad erwarten die Meteorologen am Donnerstag gebietsweise ein bis fünf Zentimeter Neuschnee. Vor allem am Abend sei mit Glätte durch überfrierende Nässe zu rechnen. In der Nacht zu Freitag sinken die Temperaturen den Vorhersagen zufolge dann auf bis zu -12 Grad ab.

Von Fabian Albrecht

06.02.2017
Brandenburg Brandenburgs Polizeipräsident im Interview - „Wir müssen bei der Sicherheit nachlegen“
05.01.2017
04.01.2017