Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Verdacht auf sexuellen Missbrauch in Potsdamer Sportinternat
Brandenburg Verdacht auf sexuellen Missbrauch in Potsdamer Sportinternat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:17 23.09.2018
Das Sportinternat im Luftschiffhafen. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Im Internat der Potsdamer Sportschule hat es offenbar einen schweren sexuellen Missbrauch gegeben. Die Polizeidirektion West bestätigte auf MAZ-Anfrage eine entsprechende Anzeige. Demnach haben zwei Zwölfjährige und ein 13-Jähriger einen zwölf Jahre alten Mitschüler zu Oralverkehr an einem der Beschuldigten gezwungen.

Beigeordnete Noosha Aubel lobt Reaktion von Schule und Wohnheim

Die drei Beschuldigten sind des Internates im Luftschiffhafen verwiesen worden. „Ich bin froh, dass der betroffene Schüler das Vertrauen hatte, sich seinem Lehrertrainer anzuvertrauen, sodass seinen Hinweisen umgehend nachgegangen werden konnte. Die Schule und das Wohnheim haben sofort reagiert und alle notwendigen Maßnahmen zur Hilfe und Aufklärung in die Wege geleitet“, teilte Noosha Aubel, Potsdamer Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport auf MAZ-Anfrage mit. „Es hat sich gezeigt, dass die Mechanismen am Wohnheim greifen und durch das schnelle Handeln nach Bekanntwerden der Vorwürfe das Risiko von Übergriffen auf den betroffenen Schüler oder auch andere Mitschüler ausgeräumt werden konnte.“

Handballer als Tatbeteiligte

Nach MAZ-Informationen handelt es sich bei den Tatbeteiligten um Handballer. Alexander Haase, sportlicher Leiter des Handball-Drittligisten VfL Potsdam, sagte: „Solange es ein schwebendes Verfahren ist, äußere ich mich nicht dazu.“

Bereits im Jahr 2011 hatte es im Sportinternat Missbrauchsvorwürfe gegeben. Damals sollen zwei 16-Jährige zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen missbraucht haben.

Von Ronny Müller, Ulrich Wangemann, Stephan Henke

Die Parteien in Brandenburg suchen nach Erklärungen, warum die AfD gerade im Umfrage-Hoch ist. Sie liegt mit 23 Prozent gleichauf mit der regierenden SPD und verdrängte die CDU.

21.09.2018

Nach dem Überfall auf eine Diskothek in Frankfurt (Oder) hat die Stadt Verfahren zur Ausweisung von sieben Asylbewerbern eingeleitet. Zwei von ihnen waren nach den Angaben an dem Überfall auf den Club „Le Frosch“ verwickelt.

20.09.2018

Das monatliche Schüler-Bafög steigt um 25 Euro auf 125 Euro. Der Landtag machte dafür den Weg frei. Doch ob das Geld auch dafür sorgt, dass mehr Schüler Abitur machen, ist zweifelhaft.

20.09.2018