Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Verbindungsprobleme: User können Chatprogramm Slack nicht nutzen
Brandenburg

Slack down? User können Messenger wegen Verbindungsproblemen nicht nutzen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 01.10.2021
An vielen Standorten auch in Deutschland funktioniert am Freitag der Messaging-Dienst "Slack" nicht.
An vielen Standorten auch in Deutschland funktioniert am Freitag der Messaging-Dienst "Slack" nicht. Quelle: row
Anzeige
San Francisco

“Slack“ ist eines der wichtigsten Messaging- und Chatprogramme, insbesondere für professionelle Anwender. In vielen Unternehmen wird das Tool für den schnellen Austausch von Daten und Nachrichten genutzt. Seit dem späten Donnerstagabend ist jedoch in mehreren Ländern ein Teil der Nutzerinnen und Nutzer von dem Dienst abgeschnitten – Grund dafür ist laut dem Unternehmen ein selbst verschuldeter Fehler in der DNSSEC-Konfiguration.

Slack: Bis Freitagabend soll das Problem gelöst sein

Seit dem späten Donnerstagabend berichten Userinnen und User auch in Deutschland von Verbindungsproblemen. Sie können das Programm nicht nutzen.

Die Techniker von Slack melden, dass derzeit „weniger als 1 Prozent der User“ Probleme bei der Nutzung des Programms haben könnte. Man arbeite mit Hochdruck daran, Slack wieder zum Laufen zu bringen. Am Donnerstagabend um 21.50 Uhr erklärte das Unternehmen, dass „innerhalb von 24 Stunden“ das Problem gelöst sein sollte. Es dauere seine Zeit, bis die DNS-Veränderungen bei allen Nutzern angekommen seien und das Programm wieder funktioniere.

Eine schnelle Lösung könne der Umstieg auf Google-DNS sein. Eine Anleitung finde man auf der Entwicklerseite von Google.

Slack Verbindungsprobleme – Twitter-User nehmen’s sportlich

Twitter-Nutzer machen derweil das, wofür sie bekannt sind: Das Ereignis sarkastisch kommentieren.

Die von den Slack-Verbindungsproblemen in Deutschland betroffenen Nutzer erhalten Fehlermeldungen wie diese hier. Quelle: Hajo von Cölln

Daniel Ehniss etwa gehört auch zu denen, die von den Verbindungsproblemen betroffen sind und freut sich über seinen „Sonderstatus.“

Christoph Baum spendiert den Usern einen Ohrwurm aus dem Jahr 2000:

Morten Wenzek vom Tagesspiegel meldet sich jetzt, wo der „übliche“ Weg über Slack blockiert ist, eben über Twitter zum Dienst:

Und User „twofourtwo“ sieht in den Verbindungsproblemen von Slack eine Aufforderung, in den Feierabend zu gehen.

Sie alle eint jedoch die Hoffnung, dass das Problem schon bald wieder behoben ist.

Von MAZonline