Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg So wird man 110: Tanzen und Lachen
Brandenburg So wird man 110: Tanzen und Lachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 14.01.2013
Paul Veit wird heute 110 Jahre alt.
Paul Veit wird heute 110 Jahre alt. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
NEURUPPIN

Einige Tage vor seinem Geburtstag scheint der älteste Mann Deutschlands ganz bei sich zu sein. Ein Lächeln umspielt seinen Mund, sein Händedruck ist noch immer fest und verbindlich. Er versteht jedes Wort, wenn es nur laut genug ist. Doch die Momente, in denen Paul Veit am liebsten seine Ruhe hat, werden länger. Also setzt man sich auf einen freien Stuhl, guckt ihn an und fühlt Ehrfurcht in sich aufsteigen.

Paul Veit, der vor einigen Jahren noch im feinen Zwirn und mit Gehstock durch die Neuruppiner Innenstadt spazierte, ist gerade noch mal umgezogen. „Das war kein Problem“, sagt seine Tochter Marion. „Eigentlich soll man einen alten Baum ja nicht verpflanzen. Er hat schon oft gefragt, wo wir hier sind. Aber inzwischen scheint’s ihm zu gefallen.“

Die 64-Jährige hat den Umzug durchgeboxt, weil die frühere Wohnung, an der ihr Vater hing, statt eines Fahrstuhls eine steile Treppe hatte. „Das ging einfach nicht mehr“, sagt Marion Veit. „Er muss ja auch mal raus.“ Sie wohnt bei ihrem Vater, ist sein Ein und Alles und umsorgt ihn Tag und Nacht. Sie könnte Hilfe haben. Doch der Pflegedienst muss nur sporadisch kommen.

Die neue, modern möblierte Eigentumswohnung gefällt Paul Veit recht gut. Und das wohl vor allem aus einem Grund: Sie liegt in Sichtweite zu seinem angestammten, alten Heim. Von seinem neuen Platz am Fenster blickt Paul Veit zwischen üppig blühenden Topfpflanzen geradewegs auf das Haus, in dem er seine besten Jahre hatte. Es hat ihm gehört, er hat es verloren, nach der Wende ist es an ihn rückübertragen worden. Zuletzt lebte er als Mieter im Obergeschoss – mit Blick auf die Pfarrkirche.

1903 in einem Dorf im Kohlenpott der Niederlausitz geboren, kommt Paul Veit 1912 mit seinen Eltern, einer Schwester und einem Bruder nach Neuruppin. In der Stadt sollen die Kinder auf eine gute Schule geschickt werden. Paul Veit erzählt, er sei ein schlechter Schüler gewesen. Wenn das stimmt, war seine Laufbahn sehr erstaunlich. Nach der Konditor-Lehre in Brandenburg (Havel), die er gemeinsam mit seinem Bruder Otto absolviert, übernehmen die Brüder 1924 zunächst ein Schokoladengeschäft in Neuruppin. 1930 werden sie Eigentümer eines Hauses, in dessen Erdgeschoss die Veits damals Marzipan und Schokolade verkauften. Ihre Wohnung haben die Brüder über dem Geschäft.

Was sie aufgebaut haben, liegt nach dem Krieg in Trümmern. Als Paul Veit 1947 aus Russland zurückkehrt, begräbt er alle Schokoladen-Träume. Er lernt seine Frau Charlotte kennen, Tochter Marion kommt zur Welt. Paul Veit wird Verkaufsstellenleiter. Er arbeitet viel und lebt mäßig, raucht nie, trinkt wenig, tanzt viel, lacht oft und gern. Als er vor 39 Jahren in Rente geht, ist er 71. Seine Eltern sind da bereits tot. Beide wurden gerade halb so alt wie ihr Sohn inzwischen ist.

Es sind diese Zahlen und Zeiten, die verdeutlichen, wie unglaublich viel Paul Veits Leben umspannt. Zu seinem 109. Geburtstag am 15. Januar 2012 war er der älteste Deutsche im gesamten Bundesgebiet. Älter war nur Carl Berner, ein gebürtiger Stuttgarter, der zuletzt allerdings in Amerika lebte. Carl Berner ist am Montag vergangener Woche in New York gestorben – 20 Tage vor seinem 111. Geburtstag.

Paul Veit denkt nicht mehr in solchen Zahlen. Er sagt, er hat ein schönes Leben und sieht dabei zufrieden aus. Wenn sein Arzt Hartmut Wiegank ihn besucht und nebenbei mal forsch behauptet, Veit werde „bestimmt noch 120, wenn er so weitermacht“, dann winkt der alte Herr lachend ab. Was dabei in ihm vorgeht, weiß er selbst allein. (Von Juliane Becker)

Brandenburg Lebensmittelbranche gründet Super-Verein / Kritiker sehen darin eine Reaktion auf Vertrauenskrise - Das Imperium schlägt zurück
14.01.2013
Brandenburg Räuber gruben sich 30 Meter weit von einer Garage in die Berliner Volksbank - Durch einen Tunnel zum Tresor
14.01.2013
Brandenburg Lottospieler aus Potsdam-Mittelmark tippt sechs Richtige - Glück gehabt
14.01.2013