Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Sondersitzung zu Tesla findet am Donnerstagmorgen statt
Brandenburg Sondersitzung zu Tesla findet am Donnerstagmorgen statt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 07.01.2020
Wo derzeit noch Kiefern wachsen, will Tesla ab dem kommenden Jahr E-Autos fertigen. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Potsdam

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags trifft sich am Donnerstag um 10 Uhr zu einer nicht-öffentlichen Sondersitzung. Das geht aus der Einladung hervor, die die Ausschussvorsitzende Marianne Spring-Räumschüssel (AfD) am Dienstagmorgen verschickte. Einziger Tagesordnungspunkt: Die Abgeordneten sollen den Verkauf eines landeseigenen Grundstücks in Grünheide an den US-Autobauer Tesla absegnen.

Auf dem Waldstück im Landkreis Oder-Spree, das derzeit dem Landesbetrieb Forst gehört, will Tesla ab Sommer 2021 im großen Stil Elektroautos fertigen. Der Vorstand des US-Konzern will seinerseits bald über den Kaufvertrag mit dem Land entscheiden. Grundsätzlich über den Kauf geeinigt hatten sich Tesla und die Landesregierung bereits kurz vor Weihnachten. Für die künftige Giga-Factory sollen 153 Hektar Wald auf dem 300 Hektar großen Areal gefällt werden.

Von MAZonline