Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Elon Musk landet viralen Hit mit Drohnen-Video aus Grünheide
Brandenburg

Tesla-Chef Elon Musk landet viralen Hit mit Drohnen-Video aus Grünheide 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 02.02.2021
Elon Musk bei einem Besuch auf der Baustelle in Gründheide im September 2020.
Elon Musk bei einem Besuch auf der Baustelle in Gründheide im September 2020. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Potsdam

59 Sekunden dauert der Drohnenflug über die winterliche Giga-Factory in Grünheide (Oder-Spree) und das, was drumherum noch an Wald stehen geblieben ist.

Tesla-Chef Elon Musk hat das Video, das den Baufortschritt seiner Fabrik in Brandenburg dokumentiert, bei Twitter veröffentlicht und damit einen viralen Hit gelandet. Auch wenn der Filmtitel „Giga Berlin progress“ eine gewisse geografische Unschärfe aufweist...

Bis Dienstagmorgen verzeichnete der Tweet bereits 2,9 Millionen Aufrufe und wurde tausendfach weitergeleitet.

Milliarden-Förderung für die Batteriefabrik

Nach Informationen von „Business Insider“ darf sich Tesla über einen einstelligen Milliardenbetrag freuen, mit dem die geplante Batteriefabrik in Grünheide vom deutschen Steuerzahler gefördert wird. Ein Drittel der Fördersumme wird demnach das Land Brandenburg übernehmen müssen.

Das Bundeswirtschaftsministerium hatte vorige Woche bekanntgegeben, welche Firmen im Rahmen des IPCEI-Programms zur Batteriezellfertigung den Zuschlag für eine öffentliche Förderung ergattert haben. Tesla ist demnach eins von elf geförderten Unternehmen. Das Kürzel IPCEI steht für „Important Project of Common European Interest“.

Linken-Fraktionschef Sebastian Walter kritisierte diese Förderpolitik: „Das Land soll Förderzusagen für eine Fabrik abgeben, für die noch nicht einmal ein Bauantrag vorliegt – ohne dass das Parlament wenigstens mal darüber informiert worden wäre.“ Walter warf der Landesregierung ein „chaotisches Vorgehen“ und mangelnde Transparenz vor.

Von MAZonline/tk