Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Tourismusanbieter: Sehr gute Nachfrage nach Angeboten für den Herbst
Brandenburg

Tourismusanbieter: Sehr gute Nachfrage nach Angeboten für den Herbst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 03.10.2020
05.11.2019, Brandenburg, Potsdam: Der Flatowturm im Park Babelsberg inmitten herbstlich belaubter Bäume. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes ZB-Funkregio Ost +++ ZB-FUNKREGIO OST +++
05.11.2019, Brandenburg, Potsdam: Der Flatowturm im Park Babelsberg inmitten herbstlich belaubter Bäume. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes ZB-Funkregio Ost +++ ZB-FUNKREGIO OST +++ Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB
Anzeige
Cottbus

Cottbus (dpa/bb) - Mit Blick auf die kommenden Herbstferien in Brandenburg besteht nach Angaben der Tourismus-Marketing GmbH (TMB) eine „sehr gute Nachfrage“ nach touristischen Angeboten. „Wir verzeichnen seit Monaten Nachfragezuwächse, dieser Trend setzt sich auch für den Herbst fort“, sagte Sprecherin Birgit Kunkel der Deutschen Presse-Agentur. Ferienwohnungen und Ferienhäuser seien begehrt, besonders beliebt seien Angebote für Familien.

Kleine Ausflüge liegen hoch im Kurs

Eine Auswertung zeigt demnach, dass nach wie vor Aktivitäten im Freien weit vorne lägen. Dazu gehörten Zoos und Tierparks, Führungen mit Rangern, Wandern und Radfahren, aber auch der Besuch von Erlebnisbädern. Diese Angebote gehörten zu den „Herbstklassikern“, die wie die vergangenen Jahre unverändert auch in diesem Herbst weit oben bei der Nachfrage rangierten. In Brandenburg beginnen die Ferien am 12. Oktober und enden am 24. Oktober.

Immer mehr Menschen sind mit dem Fahrrad unterwegs

Der Tourismusverband Elbe-Elster etwa berichtete von einem großen Zuwachs an Radtourismus - auch wegen des E-Bike-Verleihs für die ganze Familie. Auch die Tourismusverbände Lausitzer Seenland, Seenland Oder-Spree, Dahme-Seenland und die Tourismus-Marketing Uckermark meldeten eine anhaltend gute Nachfrage nach Angeboten. Die Landeshauptstadt Potsdam ist nach Angaben der Potsdam Marketing und Service GmbH in den Herbstferien sowohl bei Familien als auch bei den Kulturliebhabern ein beliebtes Ziel.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hatte von weiten Reisen vor allem in Risikogebiete abgeraten und empfohlen, zuhause zu bleiben. „Die zweitbeste Variante ist, Urlaub in Brandenburg zu machen“, so Woidke. Er hatte an die Verantwortung der Bürgerinnen und Bürger appelliert und dazu aufgerufen, sich an Hygieneregeln und den Mindestabstand von 1,50 Meter zu halten.

Der MAZ-Freizeit-Newsletter für Brandenburg

Raus aufs Land: Jetzt kostenlos für unseren Newsletter anmelden und sich dann jeden Donnerstag nach Brandenburg entführen lassen!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von nauschuetz