Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Trickdiebe präparieren Lkw mit doppelter Wand
Brandenburg Trickdiebe präparieren Lkw mit doppelter Wand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 06.02.2017
Zwei der sechs gestohlenen Motorräder. Quelle: Polizei
Müllrose

In einem präparierten Lastwagen mit doppelter Wand haben Diebe in der Nacht zu Sonntag versucht, sechs Motorräder, in Einzelteile zerlegte Luxusautos und ein Quad über die deutsch-polnische Grenze zu bringen. Die Polizei hielt den Lastwagen mit Kühlauflieger auf der A12 an und verhaftete den 30 Jahre alten Fahrer. Der Zugriff der Bundespolizei ereignete sich an der Anschlussstelle Müllrose.

Von einem Fahrzeugteil konnten die Beamten der hinzugezogenen Landespolizei die Ident-Nummer abgelesen. Es handelte sich um eine Kofferraumklappe eines BMW-Geländewagens des Typs X6, der – das ergab eine Datenbankabfrage – in England gestohlen worden war. Auf einem Polizeigelände entluden die Ermittler das restliche Transportgut, sortierten die Teile und ordneten sie nahezu vollständig einem BMW, einem Mercedes und einem Mercedes-Transporter des Typs Sprinter zu.

Gegen den Fahrer erging am Amtsgericht Fürstenwalde Haftbefehl. Er befindet sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.

Von Ulrich Wangemann

Am heutigen Montag plädieren die Verteidiger der angeklagten Nauener Neonazis. Ende Januar hatte die Staatsanwaltschaft fast 9 Jahre Haft für Maik Schneider gefordert. Viel zu viel, wenn es nach den Anwälten des NPD-Politikers geht. Aber einig über die Höhe der Strafe sind sich die beiden Verteidiger von Schneider auch nicht.

06.02.2017
Brandenburg Flughafen Berlin Brandenburg - Mehr Personal für die BER-Baustelle

Fünfmal ist die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in Schönefeld bereits verschoben worden. Im Frühjahr soll ein neuer Termin genannt werden. Damit der gehalten werden kann, gibt es jetzt einige Änderungen auf der BER-Baustelle und in der Flughafengesellschaft selbst.

06.02.2017
Brandenburg Plädoyers der Verteidigung am Montag erwartet - Letzte Plädoyers im Neonazi-Prozess erwartet

Es ist der letzte Prozesstag vor der Urteilsverkündung. Heute Nachmittag werden die Verteidiger in der Verhandlung gegen die Nauener Neonazi-Bande ihre Plädoyers halten. Dem Hauptangeklagten NPD-Mann Maik Schneider droht eine Haftstrafe von mehr als 8 Jahren. Sein Verteidiger will eine deutlich geringere Strafe erreichen.

06.02.2017