Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg MSA trotz Corona: Abschlussprüfungen in Brandenburg finden statt
Brandenburg MSA trotz Corona: Abschlussprüfungen in Brandenburg finden statt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 23.04.2020
In großem Abstand stehen die Tische in einem der Prüfungsräume, der Turnhalle einer Gemeinschaftsschule. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Potsdam

Während Berlin die Abschlussprüfungen für die zehnte Klasse wegen der Corona-Pandemie weitgehend abgesagt hat, sollen sie in Brandenburg wie geplant stattfinden. Das teilte das Bildungsministerium am Donnerstag mit. Die zentralen Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss (MSA) in der Jahrgangsstufe 10 würden „vollumfänglich“ stattfinden, hieß es.

Die Prüfungen waren im März auf die Nachschreibetermine verschoben worden. Los geht es mit Deutsch am 13. Mai. Es folgen Mathematik (25. Mai) und Englisch (27. Mai). Die Nachschreibetermine sind für Anfang Juni vorgesehen. Damit werde der Beschluss der Kultusministerkonferenz umgesetzt, hieß es.

Anzeige

Kurzfristige Absage in Berlin

Um die Schüler in Brandenburg auf die Prüfungen bestmöglich vorzubereiten, starten die 10. Jahrgänge am 27. April wieder mit dem Präsenzunterricht in der Schule, teilte das Ministerium mit. Dazu hätten die Schulen von Seiten des Ministeriums entsprechende Handlungsempfehlungen erhalten.

Berlin hatte am Mittwoch entscheiden, die die drei schriftlichen MSA-Prüfungen und die mündliche Prüfung aufgrund der besonders angespannten Situation an den Schulen abzusagen. Einzig die noch ausstehenden Präsentationsprüfungen sollen stattfinden.

Lesen Sie auch:

Von MAZ-Online