Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Verdächtiger Koffer: Terminal am Flughafen Schönefeld gesperrt
Brandenburg Verdächtiger Koffer: Terminal am Flughafen Schönefeld gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 18.05.2019
Flughafen Berlin Schönefeld (Archivbild) Quelle: picture-alliance / dpa
Schönefeld

Wegen eines verdächtigen Koffers ist das Terminal D am Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald) am Samstagmorgen für knapp drei Stunden gesperrt worden. Der herrenlose Koffer sei vor dem Terminal entdeckt worden, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. Nach der Meldung um kurz nach 5 Uhr sei der Bereich weiträumig abgesperrt worden, berichtete ein Sprecher des Lagedienstes der Brandenburger Polizei. Sprengstoffexperten hätten das Gepäckstück untersucht, in dem sich jedoch nur Wäsche befunden habe. Das Terminal wurde gegen 8 Uhr wieder freigegeben. Der Flugverkehr sei nicht eingeschränkt gewesen, sagte der Sprecher.

Von dpa/bb

An anderen Orten Deutschlands gibt es sie schon – autonome Busse. Mit dem ersten selbstfahrenden Bus, soll die Zukunft der Mobilität jetzt auch nach Brandenburg kommen. Dafür braucht es „digitale Schienen“ und neugierige Fahrgäste.

18.05.2019
Brandenburg Kommentar zum Imker-Bauern-Konflikt - Propaganda mit Honig und Blumen

In Berlin protestieren Imker mit Totenkopf-Honig, und Landwirte legen einen symbolischen Blühstreifen am Brandenburger Tor an. Im Meinungskampf zum Thema Insektensterben tragen beide Seiten dick auf, findet MAZ-Redakteur Thorsten Keller.

18.05.2019

Der Nabu darf gegen den Einsatz von Karate Forst klagen. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden und damit einen Beschluss des Potsdamer Verwaltungsgerichts kassiert.

17.05.2019